Montag, 17. Juni 2019
Navigation öffnen
Anzeige:

Gesundheitspolitik

Juni 2012

Lauterbach sagt drastischen Preisanstieg bei Pflege-Policen voraus

SPD-Gesundheitsökonom Karl Lauterbach rechnet bei den staatlich geförderten privaten Pflegetagesgeld-Policen erst mit Billigofferten und dann mit saftigen Preisanstiegen. «Die Versicherer werden sich zunächst mit Lockangeboten überbieten», prognostiziert Lauterbach der «Westfälischen  Rundschau» (Donnerstag). Das dicke Ende komme erst mit der Zeit: «Ich gehe davon aus, dass die Policen später pro Jahr um 10% teurer werden», sagte Lauterbach. Dies würden die Versicherer dann mit...

Fehltage im Job wegen psychischer Leiden seit 2000 fast verdoppelt

Erschöpfung, Entfremdung und Überforderung im Job: Der zunehmende Stress im Berufsalltag fordert seinen Tribut. Immer mehr Arbeitnehmer fallen wegen psychischer Erkrankungen aus. Seelische Leiden sind zur neuen Volkskrankheit geworden - auf ihr Konto geht annähernd eine Verdoppelung der Arbeitsunfähigkeitstage seit dem Jahr 2000. Das sagte der Präsident der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK), Rainer Richter. Aktuell seien 12,5 Prozent aller betrieblichen Fehltage auf seelische Erkrankungen zurückzuführen. "Der Trend ist ungebrochen."

Logopädische Behandlung von Demenzkranken nicht anerkannt

Logopädische Behandlungsmethoden bei Demenzkranken werden von den Krankenkassen nicht anerkannt. Die Betroffenen kämen immer häufiger zu Logopäden, diese könnten die Behandlungen aber nicht korrekt mit den Kassen abrechnen, so die Präsidentin des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie (DBL), Christiane Hoffschildt, vor dem DBL-Jahreskongress am Mittwoch in Nürnberg. Um demente Patienten nicht abweisen zu müssen, seien viele Kollegen zu Tricks gezwungen.

Fehltage im Job wegen psychischer Leiden seit 2000 fast verdoppelt

Psychische Erkrankungen legen immer mehr Arbeitnehmer lahm: Die Zahl der Arbeitsunfähigkeitstage hat sich deswegen seit dem Jahr 2000 fast verdoppelt, sagte der Präsident der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK), Rainer Richter, am Mittwoch in Berlin. Aktuell seien 12,5 Prozent aller betrieblichen Fehltage auf seelische Erkrankungen zurückzuführen. «Der Trend ist ungebrochen.» Kaiser sieht die Ursache dafür vor allem in wachsendem Druck am Arbeitsplatz.

Psychologe plädiert für Verlängerung der Lebensarbeitszeit bis 75

Der Organisations- und Wirtschaftspsychologe der Universität Münster (WWU), Prof. Dr. Guido Hertel, hält für eine Verlängerung der Arbeitszeit auf bis zu 75 Jahre für wünschenswert. Nach Auswertung von fast 40.000 Datensätzen, die auf der Grundlage von Interviews, Fragebögen oder auch Tagebuchstudien entstanden sind, zeigt sich nach seinen Angaben eine eindeutige Tendenz: Ältere Arbeitnehmer sind stressresistenter, erfahrener und teamorientiert, da sie sich nicht mehr auf Karriere konzentrieren und ihr Wissen gerne an jüngere Kollegen...

Das könnte Sie auch interessieren

Fleisch und Milchprodukte günstig, raffinierte Kohlenhydrate schlecht

Fleisch und Milchprodukte günstig, raffinierte Kohlenhydrate schlecht
© M.studio / fotolia.com

Eine Studie mit mehr als 218.000 Teilnehmern aus über 50 Ländern zeigt: Nicht nur Obst, Gemüse und Nüsse sind herzgesund und verlängern das Leben, sondern auch nicht-verarbeitetes Fleisch und Milchprodukte. Die konsumierte Menge raffinierter Kohlenhydrate sollte begrenzt werden. Diese Studienergebnisse dürfen allerdings nicht als Freibrief für exzessiven Konsum für Fleisch und fetten Käse gesehen werden, sondern als Plädoyer für eine ausgewogene Ernährung, sagen deutsche Kardiologen.

13 Prozent der Deutschen glauben, Rheuma sei eine Krankheit des Alters

13 Prozent der Deutschen glauben, Rheuma sei eine Krankheit des Alters
© wavebreak3 / fotolia.com

Rheuma ist keine Frage des Alters Rheumatoide Arthritis ist eine von mehr als 200 verschiedenen Rheuma-Erkrankungen Welt-Rheuma-Tag am 12. Oktober   Mehr als jeder Zehnte glaubt, Rheuma sei eine altersbedingte Krankheit, die einfach hingenommen werden müsste (1). Das ergab eine repräsentative Umfrage unter 1.000 Deutschen anläßlich des Welt-Rheuma-Tages am 12. Oktober im Auftrag des Biotechnologie-Unternehmens Amgen. Dabei kann die Erkrankung in jedem Lebensalter auftreten. Auch viele junge Menschen erkranken an Rheuma: Rund 20.000 Kinder und...

Rauchstopp lohnt sich – trotz zusätzlicher Kilos auf der Waage

Rauchstopp lohnt sich – trotz zusätzlicher Kilos auf der Waage
© Oleg / fotolia.com

Wer darüber nachdenkt, mit dem Rauchen aufzuhören, sollte sich von einer möglichen Gewichtszunahme nicht abhalten lassen. Denn obwohl auch Übergewicht mit Gesundheitsrisiken verbunden ist, überwiegt der gesundheitliche Nutzen durch einen Nikotinverzicht noch immer deutlich. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen US-Studie, die kürzlich in der renommierten Fachzeitschrift „New England Journal of Medicine“ erschienen ist. Die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V. (DGIM) nimmt den Forschungsbericht zum Anlass, einmal mehr auf die...

Nüsse sind kein Ersatz für die Darmspiegelung

Nüsse sind kein Ersatz für die Darmspiegelung
© fredredhat / Fotolia.com

Magen-Darm-Ärzte mahnen zur Vorsicht bei Meldungen über bestimmte Nahrungsmittel, die vor Krebs schützen sollen. „Öffentliche Erklärungen wie gerade mal wieder von Ernährungswissenschaftlern der Uni Jena über den Schutzmechanismus von Nüssen sind eher irreführend als hilfreich“, betont Dr. Dagmar Mainz, die Sprecherin der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte. „Auch Nusskonsumenten sind vor Darmkrebs nicht gefeit. Sicherheit bietet nur die Darmspiegelung.“