Sonntag, 31. Mai 2020
Navigation öffnen

Gesundheitspolitik

August 2012

WHO hofft auf Domino-Effekt durch Australiens Anti-Tabak-Urteil

Von der Umsetzung der bislang schärfsten Anti-Tabak-Gesetze der Welt in Australien erhofft sich die Weltgesundheitsorganisation (WHO) einen internationalen Domino-Effekt. Die Abweisung einer Klage der Tabakindustrie gegen die neuen Vorschriften sei weltweit mit großem Interesse verfolgt worden, erklärte WHO-Direktorin Margaret Chan am Mittwoch in Genf. Sie appellierte an alle Staaten, sich dem australischen Vorbild anzuschließen.

Wenn Krankenkassen Geld verplempern – Erkenntnisse der Abteilung K

Die Krankenkassen bewegen Hunderte Milliarden Euro im Jahr – nicht immer geht alles korrekt zu. Ein Bericht amtlicher Prüfer weist teils haarsträubende Fälle nach. Die Prüfer bleiben im Verborgenen. Doch wenn die Abteilung K hinter der unscheinbaren Fassade des Bonner Bundesversicherungsamts ihre Erkenntnisse zusammenträgt, ergibt sich ein aufschlussreiches Bild. Mindestens alle fünf Jahre haben die 135 Mitarbeiter laut Gesetz die Geschäfte der gesetzlichen Krankenkassen zu überprüfen – der jüngste Tätigkeitsbericht zeigt:...

foodwatch: Landgericht Hamburg verhandelt foodwatch-Klage gegen Unilever

Das Landgericht Hamburg verhandelt am kommenden Freitag (17. August, 11.45 Uhr) in öffentlicher Sitzung die Klage der Verbraucherorganisation foodwatch gegen Unilever (Az 324 O 64/12). Kern der Auseinandersetzung sind Aussagen, die der Nahrungsmittelkonzern über seine cholesterinsenkende Margarine Becel pro.activ verbreitet hat. foodwatch sieht in den Aussagen eine Verschleierung von Hinweisen auf Nebenwirkungen des Produkts und eine Diskreditierung der Öffentlichkeitsarbeit von foodwatch.

Hartmannbund votiert für Entwicklung alternativer Modelle: „Schlichtes Nein zur Praxisgebühr greift zu kurz“

Der Vorsitzende des Hartmannbundes, Dr. Klaus Reinhardt, hat seine Warnung vor einer ersatzlosen Abschaffung der Praxisgebühr bekräftigt. Zwar habe die Gebühr ihre ursprünglich gedachte Funktion als Steuerungsinstrument bei der Inanspruchnahme ärztlicher Leistungen nicht erfüllt, ihre ersatzlose Streichung aber werde über Jahre hinweg jegliche Chancen auf die Implementierung intelligenter Steuerungselemente in das System der Gesetzlichen Krankenversicherung verbauen.

FDP spielt auf Zeit – Gespräche über Zuschussrente erst im September

Die FDP will frühestens im September über die von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) geplante Zuschussrente gegen Altersarmut verhandeln. «Das Thema muss politisch im Rahmen der Koalition nach der Sommerpause erörtert werden», verlautete am Dienstag aus Kreisen des Bundeswirtschaftsministeriums in Berlin. «Rentenpolitische Entscheidungen sind im Übrigen zu bedeutend, um sie im Schnelldurchlauf zu behandeln.»

Mit Eltern früh über deren Pflege sprechen

In vielen Familien wird nicht früh genug besprochen, wie die Eltern im Alter gepflegt werden wollen. Mutter oder Vater hätten oft die Hoffnung, es regle sich schon, wenn es soweit ist. Kinder scheuten sich vor einer Antwort wie «Ich kann dich nicht pflegen». Passend, um die Wünsche der Eltern zu erfahren, sei der Zeitraum um den 60. Geburtstag von Mutter oder Vater, sagt Prof. Angelika Zegelin, Pflegewissenschaftlerin an der Uni Witten/Herdecke.

Techniker Krankenkasse fordert Abschaffung der Praxisgebühr

Der Chef der Techniker Krankenkasse, Jens Baas, fordert die vollständige Abschaffung der Praxisgebühr. «Krankenkassen und Gesundheitsfonds stehen derzeit finanziell sehr gut da. Es gibt keinen Grund, den Kranken sinnlos in die Tasche zu greifen», sagte er der «Bild am Sonntag». Außerdem verhindere die Praxisgebühr keine unnötigen Arztbesuche und steuere Patientenströme nicht. «Sie ist schlicht ein Ärgernis – für Kranke und für Ärzte.»

Das könnte Sie auch interessieren

Nur einnehmen, was wirklich benötigt wird: Die erste Untersuchung vor der OP gilt dem Medikationsplan

Nur einnehmen, was wirklich benötigt wird: Die erste Untersuchung vor der OP gilt dem Medikationsplan
© irissca - stock.adobe.com

„Apotheker-Arzneimittelgespräch“ mag ein schwieriges und langes Wort sein – als Instrument, die Sicherheit der Patienten des Universitätsklinikums Leipzig (UKL) zu erhöhen, ist es jede Silbe wert. Wer als UKL-Patient vor einer geplanten chirurgischen Operation steht oder eine Augen-OP erhält, führt zuvor ein vertrauensvolles Gespräch mit einem Klinikapotheker über seinen Medikationsplan. Die pharmazeutischen Experten des UKL kontrollieren und analysieren die Liste der einzunehmenden Arzneimittel und korrigieren an den nötigen Stellen.

Rückenfit an der frischen Luft

Rückenfit an der frischen Luft
© AGR/BdR

Zum 17. Mal findet am 15. März 2018 der Tag der Rückengesundheit statt. Das diesjährige Motto „Rückenfit an der frischen Luft“ möchte dazu motivieren, sich mehr in der Natur zu bewegen und sportliche Aktivitäten im Freien zu genießen. Frische Luft belebt Körper und Geist und Tageslicht sorgt zusätzlich für gute Laune. Initiiert und organisiert wird der Aktionstag von der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. und dem Bundesverband deutscher Rückenschulen (BdR) e. V. Rund um den 15. März finden bundesweit zahlreiche...

Plötzlicher Blutdruck-Anstieg: Wann den Notarzt (112) rufen?

Plötzlicher Blutdruck-Anstieg: Wann den Notarzt (112) rufen?
© JPC-PROD / Fotolia.com

Regelmäßiges Blutdruckmessen ist die wichtigste Vorsorgemaßnahme, um die schwerwiegenden Folgen eines unbehandelten Bluthochdrucks wie Schlaganfall, Herzinfarkt, Herzschwäche, Vorhofflimmern oder Nierenschädigung zu verhindern. Besonders problematisch ist es, wenn der Blutdruck plötzlich ansteigt und Werte in Ruhe z. B. von 190-200 mmHg (oberer Wert) oder mehr erreicht. Für Patienten entscheidend für das weitere Vorgehen in dieser beunruhigenden Situation ist, ob der hohe Blutdruck nur mit geringfügigen Missempfindungen wie Gesichtsröte,...

EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Trump bricht US-Beziehung zur WHO ab – Weil er die WHO neben China als verantwortlich für die SARS-CoV-2-Pandemie erachtet, hat der US-Präsident den Austritt der USA aus der WHO beschlossen (dpa, 30.05.2020).
  • Trump bricht US-Beziehung zur WHO ab – Weil er die WHO neben China als verantwortlich für die SARS-CoV-2-Pandemie erachtet, hat der US-Präsident den Austritt der USA aus der WHO beschlossen (dpa, 30.05.2020).

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden