Donnerstag, 4. Juni 2020
Navigation öffnen

Medizin

22. Oktober 2019 Duchenne-Muskeldystrophie: App unterstützt Patienten und Angehörige

Gute Nachrichten für alle Duchenne-Patienten und ihre Familien: Ab sofort steht die App „Duchenne und ich“ zum kostenlosen Download zur Verfügung! Die App ist ein hilfreicher Begleiter, der Duchenne-Patienten und deren Angehörigen die Organisation des täglichen Lebens mit der Krankheit erleichtern und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen kann. „Duchenne und ich“ bietet wichtige Informationen und zahlreiche Funktionen, um im Alltag den Überblick zu behalten. Die App wird von PTC Therapeutics bereitgestellt und unterstützt. Damit erweitert PTC Therapeutics sein Engagement für Duchenne-Patienten mit einem neuen Service.
Anzeige:
Die Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) ist eine schwere Erbkrankheit, die bei etwa 1 von 3.600 bis 6.000 männlichen Neugeborenen auftritt (1-5). Die bislang nicht heilbare Erkrankung führt bereits ab dem Kleinkindalter zu fortschreitendem Abbau der Muskulatur. Es kommt zu einer zunehmenden Muskelschwäche, die mit der Zeit den ganzen Körper betrifft. DMD ist eine Erkrankung, die das Leben der Betroffenen immer weiter einschränkt und sehr belastend ist. Die neue App „Duchenne und ich“ möchte hier Unterstützung bieten.

Der neue Begleiter für alle Duchenne-Patienten

Die App wurde entwickelt, um den Betroffenen oder ihnen nahestehenden Personen dabei zu helfen, einen Überblick über Dinge zu behalten, die das Leben mit der Duchenne-Krankheit erschweren können, wie z.B. an Termine und Medikamenteneinnahmen zu denken – mit Hilfe der App kommt Struktur in den Alltag. Es können Medikamenteneinnahmen, Notfallkontakte, Physioübungen, Arzttermine, Informationen zum Befinden etc. abgespeichert und verwaltet werden. Die abgespeicherten Daten befinden sich ausschließlich lokal auf dem jeweiligen Handy. Ein besonderes Plus der App: Sie gibt nicht nur allgemeine Antworten auf Fragen zu DMD, sondern Betroffene können sich auch mit individuellen Fragen an den Chatbot wenden. Die App steht zum kostenlosen Download im Google Play Store oder Apple Store bereit.

Vorteile von „Duchenne und ich“
  • Alle Daten auf einen Blick,
  • Hilfebereich & Notfallkontakte,
  • Persönliche Assistenz beantwortet Fragen,
  • Privatsphäre bleibt gewahrt, keine externe Datenspeicherung auf Servern.

Quelle: PTC Therapeutics

Literatur:

(1) Goemans N et al. Eur Neurol Rev. 2014; 9: 78-82.
(2) Bushby K et al. Lancet Neurol. 2010; 9: 77-93.
(3) McDonald CM et al. Muscle Nerve. 2013; 48: 343-356.
(4) Van Ruiten HJ et al. Arch Dis Child. 2014; 99: 1074-1077.
(5) Ciafoloni E et al. J Pediatr. 2009; 155: 380-385.


Anzeige:

Das könnte Sie auch interessieren

Neu aus dem ÄZQ: Patientenleitlinie "Kreuzschmerz"

Neu aus dem ÄZQ: Patientenleitlinie "Kreuzschmerz"
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Bettruhe, Bewegung oder Medikamente – welche Behandlung ist bei Beschwerden im Kreuz die richtige? Was Fachleute derzeit empfehlen, lesen Patientinnen und Patienten in der neuen ÄZQ-Patientenleitlinie "Kreuzschmerz". Jeder kennt Kreuzschmerzen. Oft sind sie harmlos und gehen von alleine weg. Die Schmerzen können aber auch länger andauern oder wiederkehren. Das kann belasten und im Alltag einschränken. Gegen die Schmerzen werden viele Behandlungen angeboten: einige helfen, andere nicht.

Adipositas im Kindes- und Jugendalter

Adipositas im Kindes- und Jugendalter
© kwanchaichaiudom / fotolia.com

Laut der Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland (KiGGS Welle 2), die vom Robert Koch-Institut durchgeführt wurde, haben nach dem Referenzsystem der Weltgesundheitsorganisation (WHO) 26,3% der 5- bis 17-Jährigen Übergewicht; 8,8% sind von Adipositas betroffen (1). In der Versorgung dieser Kinder und Jugendlichen gibt es erhebliche Defizite: So werden in Deutschland überzeugende, wissenschaftlich-basierte Behandlungs- und Betreuungskonzepte im Gesundheitssystem nicht unterstützt und in der Regel von den Kostenträgern nicht finanziert....

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Duchenne-Muskeldystrophie: App unterstützt Patienten und Angehörige "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Thüringer Landesregierung verlängert „Corona“-Regeln bis 12. Juni – Thüringen wird demnach weiter an einer Mund-Nasenschutz-Pflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften festhalten (dpa, 04.06.2020).
  • Thüringer Landesregierung verlängert „Corona“-Regeln bis 12. Juni – Thüringen wird demnach weiter an einer Mund-Nasenschutz-Pflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften festhalten (dpa, 04.06.2020).

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden