Dienstag, 21. Januar 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

11. Dezember 2019 Psoriasis-Arthritis: Wirksamkeit von Guselkumab in Phase-III-Studie belegt

Die Ergebnisse der Studien DISCOVER-1 und DISCOVER-2, die auf der Jahrestagung 2019 der American College of Rheumatology und der Association of Rheumatology Professionals vorgestellt wurden, bescheinigen Guselkumab (Tremfya®), einem gegen die p19-Untereinheit von IL-23 gerichteten humanen monoklonalen Antikörper, ein großes Potential bei der Behandlung erwachsener Patienten mit aktiver Psoriasis-Arthritis (PsA).
Interleukine als Treiber der Psoriasis-Arhtitis und Enthesitis

Aktuelle Erkenntnisse zeigen, wie Interleukine (u. a. IL-12 und -23) die Entzündung in den Gelenken antreiben und erhalten (1). In entzündeten Gelenken von PsA-Patienten infiltrieren aktivierte T-Zellen und Makrophagen das Synovium und sekretieren proinflammatorische Zytokine (2). Das Zytokin IL-12 löst u.a. die Differenzierung von naiven Helferzellen zu INF-γ-produzierenden Th1-Zellen aus. IL-23 ist für das Überleben von Th17-Zellen essenziell (3). Sowohl Th1 als auch Th17-Zellen sekretieren weitere proinflammatorische Zytokine wie IL-12, IL-17, IL-22 und TNFα. Am Ende der Signalkette rufen diese Zytokine chronische Entzündungen sowie schmerzhafte und funktionseinschränkende Veränderungen in Gelenken und Enthesen von PsA-Patienten hervor (2, 3).
IL-23, IL-12 und andere proinflammatorische Zytokine können als regulatorische Schlüsselmoleküle bezeichnet werden, die früh in der Entzündungskaskade die Weichen stellen. IL-23 wird insbesondere mit der PsA-Begleitmanifestation Enthesitis in Verbindung gebracht (1, 2). Daher hat eine Blockade von IL-23 das Potential, sowohl die chronische Entzündung inklusive der schmerzhaften und einschränkenden Enthesitis als auch die pathologisch gestörte Knochenneubildung in PsA-Patienten zielgerichtet zu lindern (1, 4).

Selektive Hemmung von Interleukin-23 mit Guselkumab

2017 hat Guselkumab auf Grundlage der Zulassungsstudien VOYAGE 1 und VOYAGE 2 bereits eine Erstzulassung zur Therapie von erwachsenen Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis erhalten. Neue vielversprechende Daten aus dem DISCOVER-Programm bildeten nun die Grundlage für den jüngsten ergänzenden Antrag zur Zulassung von Guselkumab für erwachsene Patienten mit aktiver PsA (5).  Phase-III-Daten zur Woche 24 zeigten, dass ein signifikant höherer Anteil der Patienten mit aktiver PsA, die mit Guselkumab behandelt wurden, eine mindestens 20-%ige Verbesserung der Krankheitsanzeichen und -symptome (American College of Rheumatology, ACR20-Ansprechen) gegenüber Placebo erreicht hat (6, 7). Im Rahmen der DISCOVER-Studien wurden zudem mehrere sekundäre Endpunkte, darunter das ACR50/70-Ansprechen, die Beseitigung von Enthesitis und Daktylitis, die Krankheitsaktivität (DAS-28 CRP), die Verbesserung der Körperfunktion (HAQ-DI) und die allgemeine Verbesserung der Gesundheit (SF-36 PCS und MCS), beurteilt (6, 7).

Gode Chlond

Quelle: Pipeline-Presseworkshop „Aktuelles vom ACR zur Therapielandschaft von heute und morgen von Janssen in der Rheumatologie“, 19. November 2019, Hamburg; Veranstalter: Janssen-Cilag GmbH

Literatur:

(1) Ritchlin C et al., N Engl J Med. 2017; 376(21): 2095-2096.
(2) Coates LC et al., Seminars in Arthritis and Rheumatism 2016; 46: 291-304.
(3) Nograles KE et al., Nat Clin Pract Rheumatol 2009; 5(2): 83-91.
(4) Sherlock JP et al., Nat Med 2012; 18(7):.1069-1077.
(5) BusinessWire. Janssen Seeks to Expand Use of TREMFYA®(guselkumab) in the Treatment of Adults With Active Psoriatic Arthritis. Verfügbar unter: https://www.businesswire.com/news/home/20191022006172/en/Janssen-Seeks-Expand-TREMFYA%C2%AE%E2%96%BC-guselkumab-Treatment-Adults/. Zuletzt abgerufen im November 2019.
(6) Deodhar A, et al. (2019) Guselkumab, an Anti-interleukin-23p19 Monoclonal Antibody, in Patients with Active Psoriatic Arthritis Who Were Biologic-Naïve or Prior TNFα Inhibitor-Treated: Week 24 Results of a Phase 3, Randomized, Double-blind, Placebo-controlled Study. Verfügbar unter: https://acrabstracts.org/abstract/guselkumab-an-anti-interleukin-23p19-monoclonal-antibody-in-patients-with-active-psoriatic-arthritis-who-were-biologic-naive-or-prior-tnf%ce%b1-inhibitor-treated-week-24-results-of-a-phase-3-rando/. Zuletzt abgerufen im November 2019.
(7) Mease PJ, et al. (2019) Guselkumab, an Anti-interleukin-23p19 Monoclonal Antibody, in Biologic-naïve Patients with Active Psoriatic Arthritis: Week 24 Results of the Phase 3, Randomized, Double-blind, Placebo-controlled Study. Verfügbar unter: https://acrabstracts.org/abstract/guselkumab-an-anti-interleukin-23p19-monoclonal-antibody-in-biologic-naive-patients-with-active-psoriatic-arthritis-week-24-results-of-the-phase-3-randomized-double-blind-placebo-controlled-stud/. Zuletzt abgerufen im November 2019.


Das könnte Sie auch interessieren

Grippewelle beginnt: DAK-Gesundheit schaltet Hotline

Grippewelle beginnt: DAK-Gesundheit schaltet Hotline
© Photographee.eu / Fotolia.com

Die Grippesaison hat begonnen: Laut aktueller Daten des Robert Koch-Instituts gibt es bereits einen leichten bundesweiten Anstieg von Erkrankungen. Bisher wurden 1.122 Fälle labordiagnostisch bestätigt und gemeldet(1) – die Zahl der tatsächlich Betroffenen ist deutlich höher. Influenza ist eine ernste Krankheit: Bei alten und chronisch kranken Menschen kann sie zum Tod führen. Deshalb bietet die DAK-Gesundheit eine Telefon-Hotline rund um die Grippe. Wie kann man vorbeugen? Für wen ist die Impfung sinnvoll? Welche Risiken gibt es? Wie unterscheidet sich...

Kassen-Experten: Demenzkranke öfter ohne Medikamente pflegen

Kassen-Experten: Demenzkranke öfter ohne Medikamente pflegen
© Robert Kneschke - stock.adobe.com

Bei der Pflege demenzkranker Menschen sollten aus Sicht von Experten der Krankenkassen Alternativen zu Medikamenten eine größere Rolle spielen. Es gebe eine Vielzahl anderer Verfahren wie Training von Alltagstätigkeiten, Übungen zum Gestalten von Beziehungen oder körperliche Aktivierung, teilte der Medizinische Dienst der gesetzlichen Kassen in Berlin mit. Dabei müsse man sich im Klaren sein, dass dies personal- und zeitintensiv sei und Folgen für die Personalbemessung und die Besetzung habe.

Fasten 2019: Immer mehr Menschen halten es für sinnvoll

Fasten 2019: Immer mehr Menschen halten es für sinnvoll
© beats_ / fotolia.com

Fasten liegt im Trend: Immer mehr Deutsche halten es für gesundheitlich sinnvoll. Die Zahl der Fasten-Befürworter stieg in den vergangenen Jahren stetig an. Lag sie vor acht Jahren noch bei 53 Prozent, sind es nun 63 Prozent – ein Plus von fast 20 Prozent. Vor allem unter jungen Menschen ist der bewusste Verzicht weit verbreitet. Dabei möchten immer mehr Fasten-Fans auf Alkohol verzichten: Die geplante Abstinenz liegt mit 73 Prozent so hoch wie nie zuvor. Das zeigt eine aktuelle und repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der Krankenkasse DAK-Gesundheit. Auch auf...

Warum alltägliche und seelische Belastungen wichtig werden können

Warum alltägliche und seelische Belastungen wichtig werden können
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Fast jeder kennt Kreuzschmerzen. Sie sind in den meisten Fällen harmlos und gehen nach kurzer Zeit von alleine wieder weg. Halten die Schmerzen jedoch länger an, fragen sich viele Betroffene, woher ihre Beschwerden kommen. Wichtig für Sie zu wissen ist: Auch alltägliche, seelische oder berufliche Probleme können Kreuzschmerzen hervorrufen und deren Verlauf beeinflussen. Deshalb soll Ihre Ärztin oder Ihr Arzt Sie vor und während der Behandlung gezielt auf Belastungen im Privatleben und am Arbeitsplatz ansprechen.

Darmkrebsmonat März: Alkohol ist ein wichtiger Risikofaktor für Darmkrebs

Darmkrebsmonat März: Alkohol ist ein wichtiger Risikofaktor für Darmkrebs
© karepa / Fotolia.com

Das Trinken von Alkohol ist gesellschaftlich breit akzeptiert, trotz der Risiken, die mit seinem Konsum einhergehen. Alkohol ist an der Entstehung von mehr als 200 Erkrankungen beteiligt, so die Autoren des Alkoholatlas Deutschland 2017. Leberschäden gehören dabei zu den weitgehend bekannten Folgen. Doch auch das Risiko für Darmkrebs steigt. Anlässlich des Darmkrebsmonats März macht die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) darauf aufmerksam, dass auch der vergleichsweise moderate Konsum von Alkohol das...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Psoriasis-Arthritis: Wirksamkeit von Guselkumab in Phase-III-Studie belegt "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.