Mittwoch, 3. Juni 2020
Navigation öffnen

Medizin

04. April 2019 Studie: HIV-Prävention durch Immunprophylaxe mit Hilfe Adeno-assoziierter Viren

Eine präventive Impfung gegen HIV ist nach wie vor eines der großen Ziele der Medizin. In einer ersten Studie am Menschen wurde nun die Sicherheit von rAAV-PG9DP an 21 gesunden Männern getestet. Hierbei handelt es sich um einen rekombinanten Adeno-assoziierten Virus 1 (AAV1)-Antikörper, welcher das Gen PG9 kodiert. Der Antikörper wurde im Laufe der Studie bei 10 der Männer gefunden.
Anzeige:
Durchgeführt wurde die Phase-1-Studie vom University of Surrey Clinical Research Center in Guildford, Großbritannien, welches im Laufe von 3 Jahren 21 Teilnehmer aus 111 Freiwilligen auswählte.  In Frage kamen dabei gesunde Männer zwischen 18 und 45 Jahren ohne HIV-Infektion. Frauen wurden auf Grund theoretischer Gefährdung einer zukünftigen Schwangerschaft nicht zugelassen. Die Freiwilligen wurden in Gruppen randomisiert, welche intramuskulär verschiedene Dosierungen von rAAV-PG9DP oder Placebos erhielten. (Gruppe A: 4x1012; Gruppe B: 4x1013; Gruppe C: 8x1013; Gruppe D: 1,2x1014). Sicherheit und Tolerabilität waren erster Endpunkt, PG9-Expression im Serum der sekundäre Studienendpunkt.

rAAV-PG9DP ist ein Adeno-assoziierter Virus, welcher Gensequenzen von PG9, einem menschlichen lgG1 Antikörper enthält. PG9 wurde als Antikörper ausgewählt, da man bis zu 60-mal niedrigere Konzentrationen benötigt, um eine 90%-ige Inhibition eines HIV-1-Virus zu erreichen. Nebenwirkungen fielen bei allen Teilnehmern milde aus und konnten, ohne die Studie zu beeinflussen, behandelt werden. PG9 wurde durch HIV Neutralisation  bei 4 der 21 Teilnehmer gefunden, durch Reverse-Transkriptase-PCR wurde der Antikörper im Muskelgewebe von weiteren 4 Freiwilligen festgestellt. Durch ELISA (Enzyme-linked Immunosorbent Assay) fand man keine Antikörper. Da es sich hierbei um eine Phase -1-Studie handelt, war das Hauptziel eine sichere Dosis zu finden und den Grundstein für eine neue HIV-Behandlung zu legen. Zukünftige Studien werden größere Dosen der hier verwendeten AAVs testen, alternative AAVs verwenden und andere neutralisierende Antikörper anwenden.


(übers. v. jl)
 

Quelle: „Adeno-associated virus vectored immunoprophylaxis to prevent HIV in healthy adults: a phase 1 randomised controlled trial“ (15.03.2019), in „The Lancet“ URL: https://www.thelancet.com/journals/lanhiv/article/PIIS2352-3018(19)30003-7/fulltext (Abgerufen: 01.04.2019)


Anzeige:

Das könnte Sie auch interessieren

5 Tipps für ein Leben mit Diabetes

5 Tipps für ein Leben mit Diabetes
© pikselstock / fotolia.com

Laut der Deutschen Diabetes-Hilfe erkranken jeden Tag rund 1.000 Menschen in Deutschland neu an Diabetes. Mediziner unterscheiden dabei je nach Ursache zwischen zwei Typen. Sowohl der Typ 1 als auch der Typ 2 äußern sich in einem chronisch erhöhten Blutzuckerspiegel aufgrund von Insulinresistenz oder -mangel. Dadurch staut sich Zucker in den Blutgefäßen an. Bleibt eine Diabeteserkrankung unentdeckt, führt dies zur Schädigung der Blutgefäße und anderer Organe. Damit Betroffene trotz Erkrankung ihr Leben genießen können, gilt es...

Wie ändert sich die Wahrnehmung im Alter?

Wie ändert sich die Wahrnehmung im Alter?
© Universitätsklinikum Jena / fotolia.com

Im Gedächtniszentrum am Universitätsklinikum Jena untersuchen und behandeln Ärzte, Neuropsychologen und Ergotherapeuten Patienten mit dem Verdacht einer beginnenden Demenzerkrankung. Sie erforschen, wie sich Wahrnehmung und Aufmerksamkeit im Alter verändern und worin sich diese Veränderungen beim gesunden Altern und der beginnenden Demenz unterscheiden. Ihr Ziel ist die frühzeitige Identifikation von Patienten mit einem erhöhten Risiko für eine Demenz, um deren Entwicklung bestmöglich entgegen wirken zu können.

Myome – Eine Ursache für unerfüllten Kinderwunsch

Myome – Eine Ursache für unerfüllten Kinderwunsch
© Sandra Thiele / fotolia.com

Myome sind die häufigsten gutartigen Tumore der weiblichen Geschlechtsorgane: Es wird geschätzt, dass zwischen 20 und 40 Prozent der Frauen im gebärfähigen Alter betroffen sind. Unter der Leitung von Prof. Dr. med. Jörg B. Engel und Dr. med. Eva Velten bietet das Myomzentrum am Krankenhaus Nordwest Betroffenen kompetente Beratung, modernste Diagnostik und zielgerichtete Behandlungsmöglichkeiten. Patientinnen, bei denen ein Myom der Grund für den unerfüllten Kinderwunsch ist, erhalten Unterstützung und Hilfestellungen.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Studie: HIV-Prävention durch Immunprophylaxe mit Hilfe Adeno-assoziierter Viren"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Ende der Maskenpflicht in Bulgarien – Regierungschef Boiko Borissow drängt auf ein Ende der Mund-Nasen-Schutz-Pflicht ab dem 15. Juni 2020 (dpa, 03.06.2020).
  • Ende der Maskenpflicht in Bulgarien – Regierungschef Boiko Borissow drängt auf ein Ende der Mund-Nasen-Schutz-Pflicht ab dem 15. Juni 2020 (dpa, 03.06.2020).

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden