Freitag, 14. August 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

Juli 2020

Typ-2-Diabetes: Video- und Audiopodcasts zu GLP-1 Rezeptoragonisten Semaglutid

Typ-2-Diabetes: Video- und Audiopodcasts zu GLP-1 Rezeptoragonisten Semaglutid
© gpointstudio - stock.adobe.com

Bereits seit Ende letzten Jahres hat Novo Nordisk seine Online-Serviceangebote um Video- und Audiopodcasts erweitert – mit dem Ziel, Fachkreise kurz, prägnant und alltagstauglich zu medizinischen Themen zu informieren. Wechselnde Experten klären im Gespräch über die Therapie bei Typ 2 Diabetes auf und berichten von ersten Praxiserfahrungen mit dem GLP-1 Rezeptoragonisten (RA) Semaglutid (Ozempic®) (1). Das persönliche Wissen zur Substanzklasse der GLP-1 RA kann kurzweilig in einem GLP-1 Quiz vertieft werden.

Psoriasis: Verbesserte Lebensqualität unter IL-17A-Inhibitor Secukinumab

Die Lebensqualität von Patienten mit Psoriasis ist häufig erheblich eingeschränkt – viele Betroffene sind unterbehandelt und werden erst spät diagnostiziert und therapiert (1-5). Ergebnisse der DERMLINE-Umfrage bestätigen, dass fast die Hälfte der Psoriasis-Patienten (46%) in Deutschland derzeit nicht in ärztlicher Behandlung sind (6). In der prospektiven PROSE-Studie zeigte sich, dass durch die Behandlung mit dem Interleukin (IL)-17A-Inhibitor Secukinumab die Lebensqualität der Psoriasis-Patienten – und die der Angehörigen –...

COVID-19 bei gastroenterologischen Patienten: Infektionsrisiko und Risiko eines schweren Verlaufs abhängig von Therapie

COVID-19 bei gastroenterologischen Patienten: Infektionsrisiko und Risiko eines schweren Verlaufs abhängig von Therapie
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Das Risiko, sich mit dem SARS-CoV-2-Virus zu infizieren, ist bei Patienten mit chronisch entzündlicher Darmerkrankung nicht generell erhöht. Es muss differenziert betrachtet werden und hängt unter anderem von der jeweiligen medikamentösen Therapie ab. Eine erhöhte Gefährdung besteht unter einer Immunsuppression und speziell unter systemischen Steroiden. Nicht erhöht ist hingegen die Infektionsgefahr unter einer Behandlung mit Mesalazin oder Budesonid, berichtete Prof. Dr. Andreas Stallmach, Jena, beim Live Webinar „IX. Potsdamer...

Qualitätsmanagement-Richtlinie zum Schutz vulnerabler Patientengruppen

Mit der Verankerung von Schutzkonzepten für Kinder und Jugendliche in der Qualitätsmanagement-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) wird der Bedeutung des Kinderschutzes Rechnung getragen. Kliniken, aber auch niedergelassene Ärzte und Zahnärzte müssen sich nunmehr gezielt mit Prävention und Maßnahmen bei Gewalt und Missbrauch befassen. Mit diesem Beschluss folgt der G-BA einem Antrag der Deutschen Krankenhausgesellschaft.

NTM: Neue Leitlinien zur Antimykose

Der behandlungsresistente Mycobakterien-avium-Komplex (MAC) ist die häufigste Ursache der nicht-tuberkulösen mykobakteriellen Lungenerkrankung (NTM). Die aktualisierten Leitlinien der European Respiratory Society (ERS), der Infectious Diseases Society of America (IDSA), der American Thoracic Society (ATS) und der European Society of Clinical Microbiology and Infectious Disease (ESCMID) empfehlen die Therapie mit dem Antibiotikum Amikacin ausschließlich bei Patienten, bei denen sich nach mindestens 6 Monaten Standardtherapie keine Besserung abzeichnet.  

Axiale Spondyloarthritis: Verzögerte Diagnose durch Überweisung an den falschen Facharzt

Die axiale Spondyloarthritis (axSpA) wird umgangssprachlich auch „Wirbelsäulen-Rheuma“ genannt, da sie mit chronischen entzündlichen Rückenschmerzen einhergeht. Die ersten Symptome treten meist schon im frühen Erwachsenenalter auf – trotzdem vergehen oft viele Jahre bis zur richtigen Diagnose. Das ist gefährlich, denn eine späte Diagnose kann zu einer schlechteren Prognose und schwereren Krankheitsausbrüchen führen und verzögert den Beginn wirksamer Therapien, wodurch die Lebensqualität von Patienten mit axSpA...

Pflegebonus für Beschäftigte in der Altenhilfe

Pflegebonus für Beschäftigte in der Altenhilfe
© Grecaud Paul - stock.adobe.com

Die AOK Rheinland/Hamburg hat den im Mai beschlossenen Pflegebonus für die Beschäftigten in der Altenhilfe an die Pflegeeinrichtungen, die unmittelbar von ihr betreut werden, ausgezahlt. Die Einrichtungen überweisen den Bonus anschließend mit der nächsten Gehaltszahlung an die Beschäftigten. Voraussetzung dafür ist, dass die Beschäftigten seit mindestens drei Monaten in der Einrichtung arbeiten. Wer diese Zeit noch nicht nachweisen kann, erhält die Prämie zum Jahresende, wenn die Voraussetzungen erfüllt sind. Der Bonus ist steuer- und...

Hartmannbund fordert ein realitätsnahes Konzept für die Medizinstudienplätze in Niedersachsen

Mit der Entscheidung der Landesregierung, der Fakultät Oldenburg dringend benötigte finanzielle Mittel zu versagen, ist nach Überzeugung des niedersächsischen Hartmannbundes ein geregeltes Humanmedizinstudium in Niedersachsen in weite Ferne gerückt. „Man darf nicht einfach den Geldhahn zudrehen, ohne unverzüglich neue Perspektiven aufzuzeigen“, kritisiert der Oldenburger Medizinstudent und stellv. Vorsitzende im Ausschuss Medizinstudierende im Hartmannbund, Johannes Stalter. Es müsse deshalb jetzt im Dialog ein zukünftig tragfähiges...

Chronische Herzinsuffizienz: FDA gewährt beschleunigtes Prüfverfahren für Vericiguat

Chronische Herzinsuffizienz: FDA gewährt beschleunigtes Prüfverfahren für Vericiguat
© Sebastian Kaulitzki - stock.adobe.com

Die US-amerikanische Zulassungsbehörde FDA (Food and Drug Administration) hat den Antrag zur Prüfung von Vericiguat angenommen und den Status der vorrangigen Prüfung („Priority Review“) gewährt. Vericiguat wird zur Therapie bei Patienten mit symptomatischer chronischer Herzinsuffizienz mit verminderter Auswurfleistung von weniger als 45% nach einem Verschlechterungsereignis entwickelt.

Chronische spontane Urtikaria: Krankheitskontrolle und Symptomfreiheit unter Omalizumab

Die chronische spontane Urtikaria (csU) schränkt die Lebensqualität der Betroffenen im Vergleich zu anderen dermatologischen Erkrankungen besonders stark ein (1, 2). Bestimmte Modulatoren wie Stress verstärken die Urtikariaaktivität, dabei kann Stress sowohl das Auftreten von Urtikaria-Schüben begünstigen als auch eine Konsequenz der Krankheitsaktivität darstellen (3). Der anti-IgE-Antikörper Omalizumab kann eine gute Krankheitskontrolle sowie vollständige Symptomfreiheit ermöglichen und damit einen positiven Einfluss auf die...

Antibiotikaresistenzen: Pharmaindustrielle Partnerschaft arbeitet an neuen Antibiotika

Mehr als 20 führende Biopharmaunternehmen haben den Start des AMR Action Fund bekanntgegeben. Dabei handelt es sich um eine zukunftsweisende Partnerschaft, die darauf abzielt, Patientinnen und Patienten bis zum Jahr 2030 2-4 neue Antibiotika zur Verfügung zu stellen. Diese Medikamente werden dringend benötigt, um dem rapiden Anstieg antibiotikaresistenter Infektionen – auch als Antibiotikaresistenz oder AMR bezeichnet – entgegenzuwirken. Die Unternehmen haben sich verpflichtet, fast 1 Milliarde US-Dollar an neuen Finanzmitteln aufzubringen, um die klinische...

Chronische Nierenerkrankung und Typ-2-Diabetes: Fortschreiten der CKD unter Prüfsubstanz Finerenon verzögert

Chronische Nierenerkrankung und Typ-2-Diabetes: Fortschreiten der CKD unter Prüfsubstanz Finerenon verzögert
© SciePro - stock.adobe.com

Die Phase-III-Studie FIDELIO-DKD zur Beurteilung der Wirksamkeit und Sicherheit der Prüfsubstanz Finerenon gegenüber Placebo jeweils zusätzlich zur Standardtherapie bei Patienten mit chronischer Nierenerkrankung (CKD) und Typ-2-Diabetes (T2D) (1) hat ihren primären Endpunkt erreicht. Die Ergebnisse zeigen, dass Finerenon gegenüber Placebo das Fortschreiten der CKD verzögerte, indem es eine signifikante Reduzierung zeigte für das kombinierte Risiko der Zeit bis zum ersten Auftreten eines Nierenversagens, einem Rückgang der geschätzten...

Grippeschutzimpfung in Apotheken: Modellvorhaben in Nordrhein

Grippeschutzimpfung in Apotheken: Modellvorhaben in Nordrhein
© psdesign1 - stock.adobe.com

Die AOK Rheinland/Hamburg und der Apothekerverband Nordrhein e.V. (AVNR) haben sich auf ein Modellvorhaben zur Grippeschutzimpfung in Apotheken in Nordrhein geeinigt. Im Rahmen dieses bundesweit ersten vertraglich vereinbarten Modellvorhabens sollen Impfungen in den Apotheken mit Beginn der kommenden Grippesaison im Herbst ergänzend zu den Grippeimpfungen in den Arztpraxen durchgeführt werden. Die Vertragspartner erfüllen damit den Auftrag des Gesetzgebers im Kontext des zum 1.3.2020 in Kraft getretenen Masernschutzgesetzes. Demnach sollen Apothekerinnen und Apotheker in...

RA und PsA: Real-World-Daten untermauern Wirksamkeit von AK1- und JAK2-Inhibitor Baricitinib und IL-17A-Inhibitor Ixekizumab

Lilly präsentierte auf dem diesjährigen Kongress der European League Against Rheumatism (EULAR) in 2 Symposien und insgesamt 18 Abstracts u.a. neue Daten zur anhaltend starken Wirksamkeit des JAK1- und JAK2-Inhibitors Baricitinib (Olumiant®) bei rheumatoider Arthritis (RA) und des IL-17A-Inhibitors Ixekizumab (Taltz®) bei Psoriasis-Arthritis (PsA). Baricitinib überzeugte mit einer Wirksamkeit von über 3 Jahren bei RA. Ixekizumab bestätigte die stärkere Wirksamkeit gegenüber Adalimumab im Direktvergleich nach einem Jahr in der...

Chronische Rückenschmerzen: Weniger Nebenwirkungen unter Tapentadol im Vergleich zu Oxycodon

Chronische Rückenschmerzen: Weniger Nebenwirkungen unter Tapentadol im Vergleich zu Oxycodon
© artstudio_pro - stock.adobe.com

Seit 10 Jahren ist Tapentadol für Patienten mit starken chronischen Rückenschmerzen eine bewährte Therapieoption, von der inzwischen etwa 12 Millionen Patienten weltweit profitiert haben (1). Der Erfolg des starken Opioidanalgetikums basiert auf seinem innovativen, dualen Wirkmechanismus. Er zeichnet sich bezüglich opioidtypischer Nebenwirkungen – neben einer starken und breiten Wirksamkeit – durch eine bessere gastrointestinale Verträglichkeit als z.B. Oxycodon aus (2).  

Das könnte Sie auch interessieren

Grippeviren im Anmarsch - Tipps zum Schutz vor Ansteckung

Grippeviren im Anmarsch - Tipps zum Schutz vor Ansteckung
© ERGO Group

Jedes Jahr aufs Neue rollen gegen Ende des Jahres die ersten Grippewellen an: Laut dem Robert-Koch-Institut erkranken während einer saisonalen Grippewelle in Deutschland zwischen zwei und zehn Millionen Menschen. Dr. Wolfgang Reuter, Gesundheitsexperte der DKV Deutsche Krankenversicherung, erklärt den Unterschied zwischen Erkältung und echter Grippe, der sogenannten Influenza. Zudem gibt er Tipps zu Schutzmaßnahmen gegen Grippeviren.

Fleisch und Milchprodukte günstig, raffinierte Kohlenhydrate schlecht

Fleisch und Milchprodukte günstig, raffinierte Kohlenhydrate schlecht
© M.studio / fotolia.com

Eine Studie mit mehr als 218.000 Teilnehmern aus über 50 Ländern zeigt: Nicht nur Obst, Gemüse und Nüsse sind herzgesund und verlängern das Leben, sondern auch nicht-verarbeitetes Fleisch und Milchprodukte. Die konsumierte Menge raffinierter Kohlenhydrate sollte begrenzt werden. Diese Studienergebnisse dürfen allerdings nicht als Freibrief für exzessiven Konsum für Fleisch und fetten Käse gesehen werden, sondern als Plädoyer für eine ausgewogene Ernährung, sagen deutsche Kardiologen.

6 von 10 Menschen in Deutschland nicht ausreichend mit Vitamin D versorgt

6 von 10 Menschen in Deutschland nicht ausreichend mit Vitamin D versorgt
© den-belitsky - stock.adobe.com

Sind Patienten müde, kraftlos und infektanfällig, kann gerade in der sonnenarmen Winterzeit ein Vitamin D-Defizit der Grund sein. Wie akut diese Gefahr ist, deutet eine vom Robert Koch-Institut durchgeführte Studie an. Hier wurde die Konzentration von 25-Hydroxy-Vitamin-D (25(OH)D) bei 6.995 Teilnehmern im Blutserum gemessen: Insgesamt wiesen 30,2 % der Erwachsenen zwischen 18 und 79 Jahren 25(OH)D-Serumkonzentrationen < 30 nmol/l und damit eine mangelhafte Versorgung auf. Eine ausreichende Versorgung mit 25(OH)D-Serumkonzentrationen von ≥ 50 nmol/l erreichten...

10 populäre medizinische Irrtümer des Volksmundes

10 populäre medizinische Irrtümer des Volksmundes
©Halfpoint - stock.adobe.com

Ist der Schlaf vor Mitternacht wirklich der gesündeste? Müssen wir tatsächlich jeden Tag mindestens 2 Liter Wasser trinken? Wachsen nach dem Tode Haare und Nägel weiter? Wissenschaftler aus USA und Deutschland haben eine Reihe von medizinischen Mythen unter die wissenschaftliche Lupe genommen. Ergebnis: Bei vielen populären Empfehlungen, die selbst viele Ärzte weitergeben, handelt es sich in Wahrheit um Märchen.

EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Italien verlängert Notstand bis Oktober (dpa, 29.07.2020).
  • Italien verlängert Notstand bis Oktober (dpa, 29.07.2020).

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden