Sonntag, 25. August 2019
Navigation öffnen

Alle News

August 2019

Medizin 07. August 2019

Diabetes-Sonderformen: Medikamente, Virusinfektion, Mukoviszidose oder Gendefekte können Auslöser sein

Diabetes-Sonderformen: Medikamente, Virusinfektion, Mukoviszidose oder Gendefekte können Auslöser sein
© ilusjessy / Fotolia.com

Diabetes Typ 1, Diabetes Typ 2, Schwangerschaftsdiabetes – diese Stoffwechselerkrankungen sind allgemein bekannt. Was viele Hausärzte in Deutschland aber nicht wissen: Es gibt auch Sonderformen des Diabetes. Immer noch kommt es bei diesen Ausprägungen zu einer falschen Behandlung, weil sie nicht richtig diagnostiziert oder mit anderen Diabetesformen verwechselt werden. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) erklärt, wie die seltenere Diabetes-Untergruppe erkannt wird und was bei der Therapie beachtet werden muss.

Medizin 06. August 2019

Familiäre Sarkoidose: Genetische Ursache identifiziert

Familiäre Sarkoidose: Genetische Ursache identifiziert
© Giovanni Cancemi / Fotolia.com

Wissenschaftler des Zentrums für Pathobiochemie und Genetik der Universität Wien und der Universität Lyon konnten Mutationen an Genen, die den Stoffwechselsensor mTOR regulieren, bei Patienten mit familiärer Sarkoidose feststellen. Aktuell wird eine klinische Studie durchgeführt, welche die Wirksamkeit von mTOR Inhibitoren in der Behandlung von Sarkoidose genauer erfassen soll.

Gesundheitspolitik 05. August 2019

Spahn plant Runden Tisch zu Ärzteliste für Abtreibungen

Nach Kritik an der neuen offiziellen Liste mit Ärzten, die Abtreibungen vornehmen, will Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) über Verbesserungen reden. Dazu will er die Bundesärztekammer und weitere Verbände erneut zu einem runden Tisch einladen, wie ein Ministeriumssprecher am Montag in Berlin sagte. Ohne Zweifel gebe es bei Aufbereitung und Erstellung der gesetzlich vorgesehenen Liste noch Verbesserungsbedarf. Das Treffen solle dazu dienen, Vorschläge dafür zu erarbeiten. Ziel bleibe es, dass Frauen in einer schwierigen Konfliktsituation notwendige...

Medizin 05. August 2019

Colitis ulcerosa und RA: Entzündungshemmende Wirkung eines neuen Wirkstoffes in Phase-IIa-Studie belegt

Colitis ulcerosa und RA: Entzündungshemmende Wirkung eines neuen Wirkstoffes in Phase-IIa-Studie belegt
© Sebastian Kaulitzki - stock.adobe.com

Abivax hat bekanntgegeben, dass der erste Patient in die Studie ABX464-301, eine klinische Phase-IIa-Studie mit ABX464 zur Behandlung von mäßiger bis schwerer aktiver rheumatoider Arthritis (RA), eingeschlossen und mit der Prüfmedikation behandelt wurde. Die klinische Studie wurde in 4 teilnehmenden Ländern – Frankreich, Polen, Tschechische Republik und Ungarn – wie eingereicht genehmigt. ABX464, ein einmal täglich oral einzunehmender Wirkstoffkandidat mit einem neuartigen Wirkmechanismus, zeigte bereits positive Ergebnisse bei der Behandlung von...

Gesundheitspolitik 03. August 2019

Pflegeantrag: Kasse muss Fristen einhalten oder zahlen

Angehörige können bei der Pflegekasse einen Antrag stellen. Unter bestimmten Voraussetzungen können sie so finanzielle und organisatorische Unterstützung erhalten. Die Pflegekasse muss zeitnah reagieren: Innerhalb von 25 Arbeitstagen muss der Medizinische Dienst der Krankenkasse oder ein anderer Gutachter den Pflegebedürftigen besuchen, eine Entscheidung über dessen Pflegegrad treffen sowie diese dem Versicherten oder Angehörigen mitteilen. Darauf macht die Verbraucherzentrale Bremen aufmerksam.

Gesundheitspolitik 02. August 2019

Ärzte verdienen mit Kontrastmitteln teils erheblich dazu

Röntgenärzte können laut einem Medienbericht durch die pauschale Abrechnung von Kontrastmitteln mit den Krankenkassen teils erheblich dazuverdienen. In Bayern, Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen gebe es solche festen Pauschalen, berichten NDR, WDR und "Süddeutsche Zeitung" am Freitag. Dies führe zu Gewinnen, da niedergelassene Ärzte Kontrastmittel für Computertomographen (CT) und Magnetresonanztomographen (MRT) zu niedrigeren Preisen kauften. So hätten Radiologen in Bayern Kontrastmittel für 760 Euro je Liter...

Medizin 01. August 2019

Molekulare Ursache der hypertrophen Kardiomyopathie identifiziert

Hinter einen neuen molekularen Mechanismus, der die Herzmuskelerkrankung hypertrophe Kardiomyopathie (HCM) verursacht, sind Forscher vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) gekommen. In Deutschland leiden über 160.000 Menschen an der HCM, der häufigsten erblichen Herzerkrankung. Hauptmerkmal ist eine verdickte Wand der linken Herzkammer. Im Laufe der Erkrankung kann die HCM zu Luftnot und Herzrhythmusstörungen führen, schlimmstenfalls sogar zum plötzlichen Herztod.

Gesundheitspolitik 01. August 2019

Neue Gebühren für Leichenschau beschlossen

Angehörige müssen bei einem Todesfall in der Familie künftig mehr Geld aufbringen. Die zur Todesfeststellung vorgeschriebene Leichenschau durch einen Arzt wird teurer. Das Bundeskabinett beschloss am Mittwoch in Berlin eine entsprechende Änderung der Gebührenordnung für Ärzte. Nach Angaben aus dem Bundesgesundheitsministerium wird die Leichenschau künftig differenzierter vergütet, je nach Dauer und Aufwand.

Medizin 01. August 2019

Neue Diabetes-Typen und Subklassen

Neue Diabetes-Typen und Subklassen
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Eine differenzierte Behandlung von Typ-2-Diabetes ist essentiell, Fehldiagnosen und Fehltherapie können lebensgefährliche Folgen haben. Daher werden neue Unterformen (Subphänotypen) des Typ-2-Diabetes und des Prädiabetes postuliert. Diese sollen in Zukunft eine risikostratifizierte Prävention und Therapie ermöglichen. In diesem Postulat spiegelt sich der Aufbruch der Diabetologie aus dem Zeitalter der Universalprävention und Universaltherapie hin zu einer Präzisionstherapie und Präzisionstherapie. Im Interview mit www.journalmed.de...

Juli 2019

Praxismanagement 31. Juli 2019

Impfung: Masernschutzgesetz beschlossen

Impfung: Masernschutzgesetz beschlossen
© psdesign1 - stock.adobe.com

Kinder sollen wirksam vor Masern geschützt werden. Daher ist für sie künftig beim Eintritt in eine Gemeinschaftseinrichtung, wie Kindertagesstätte oder Schule, eine vollständige Masern-Schutzimpfung nachzuweisen. Auch Personen, die dort arbeiten, sollen gegen die gefährliche Infektionskrankheit geimpft sein. Diese Regelungen sind unter anderem im „Gesetz für den Schutz vor Masern und zur Stärkung der Impfprävention (Masernschutzgesetz)“ enthalten. Lesen Sie hier die wichtigsten Eckpunkte des neuen Gesetzes!

Medizin 31. Juli 2019

Hypercholesterinämie + arteriosklerotische Herz-Kreislauf-Erkrankung: Bempedoinsäure/Ezetimib Fixdosis-Kombinationstablette erreicht in Phase-III-Studie primären Endpunkt

Hypercholesterinämie + arteriosklerotische Herz-Kreislauf-Erkrankung: Bempedoinsäure/Ezetimib Fixdosis-Kombinationstablette erreicht in Phase-III-Studie primären Endpunkt
© 7activestudio / Fotolia.com

Die Ergebnisse der 12-wöchigen zulassungsrelevanten Phase-III-Studie zur Bempedoinsäure/Ezetimib Fixdosis-Kombinationstablette (Studie 053) im „European Journal of Preventative Cardiology“ wurden veröffentlicht. Bempedoinsäure und die Fixdosis-Kombinationstablette durchlaufen zurzeit die behördliche Prüfung zur Marktzulassung durch die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) und die Food and Drug Administration (FDA).

Medizin 31. Juli 2019

Nicht-dystrophe Myotonie: Mexiletin für neues Anwendungsgebiet zugelassen

Nicht-dystrophe Myotonie: Mexiletin für neues Anwendungsgebiet zugelassen
© Anatomy Insider - stock.adobe.com

Mexiletin ist seit Dezember 2018 unter dem Namen NaMuscla® zur Behandlung der nicht-dystrophen Myotonie (NDM) bei Erwachsenen zugelassen (1). Bis 2009 wurde das Arzneimittel in Deutschland als Therapeutikum bei Herzrhythmusstörungen eingesetzt. „Wirkstoffe für ein völlig neues Anwendungsgebiet zu erschließen, hat zahlreiche Vorteile“, so Prof. Dr. York Zöllner, Hamburg, auf einem von Hormosan organisierten Symposium im Rahmen des DGM-Kongresses in Göttingen (2). „Der Wirkstoff ist pharmakologisch gut charakterisiert, und es...

Medizin 31. Juli 2019

Pulmonale arterielle Hypertonie: Patientenbroschüre erleichtert die Aufklärung

Pulmonale arterielle Hypertonie: Patientenbroschüre erleichtert die Aufklärung
© magicmine - stock.adobe.com

Die Diagnose „pulmonale Hypertonie“ kann einem Patienten noch relativ einfach als „erhöhten Blutdruck im Lungengefäßsystem“ erklärt werden. Schwieriger wird es, wenn die Betroffenen über die Hintergründe und die therapeutischen Möglichkeiten einer pulmonalen arteriellen Hypertonie (PAH) oder einer chronisch thromboembolischen Hypertonie (CTEPH) aufgeklärt werden sollen. Hilfestellung hierbei gibt die von MSD erstellte Patientenbroschüre „Wieder im Leben. PAH und CTEPH – Informationen zur Erkrankung und Tipps...

Medizin 31. Juli 2019

Diabetes: Anpassung der Insulindosis bei hohen Außentemperaturen dringend empfohlen

Diabetes: Anpassung der Insulindosis bei hohen Außentemperaturen dringend empfohlen
© PhotoSG - stock.adobe.com

Hohe Temperaturen führen dazu, dass durch den Flüssigkeitsverlust und die körperliche Belastung der Blutdruck steigt. Eine Studie der Fachzeitschrift PLoS Medicine zeigt, dass dadurch das Herzinfarktrisiko insbesondere bei Menschen mit Diabetes erhöht ist. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) rät daher, an heißen Sommertagen die Insulin- und Medikamentendosis anzupassen. So können drohendes Herz- und Kreislaufversagen sowie Unterzuckerungen vermieden werden.

Medizin 31. Juli 2019

Verantwortliches Toxin für Wachstum von Legionellen identifiziert

Verantwortliches Toxin für Wachstum von Legionellen identifiziert
© Kateryna_Kon - stock.adobe.com

Eine Forschungsgruppe des European Molecular Biology Laboratory (EMBL) hat ein neues Toxin in Legionella Bakterien entdeckt. Das Toxin SidJ greift Proteine in menschlichen Zellen an und modifiziert diese zu Proteinkomplexen, welche den Legionellen das Wachstum in menschlichen Zellen erleichtern. Diese neuen Erkenntnisse machen SidJ zu einem idealen Angriffspunkt in der Bekämpfung von durch Legionellen verursachten Pneumonien.

  ...  

Das könnte Sie auch interessieren

Lymphknoten–Transplantation: Hilfe bei Lymphödemen

Lymphknoten–Transplantation: Hilfe bei Lymphödemen
© pixologic / fotolia.com

Neues Verfahren bietet erstmals Heilungschance bei Lymphstauungen. Vor allem Krebspatienten haben darunter zu leiden: Zwar ist der Krebs erfolgreich behandelt, doch zurück bleiben Folgen wie beispielsweise Lymphstauungen an Armen und Beinen. Meist handelt es sich um geschwollene, schmerzende Extremitäten, in denen die Lymphflüssigkeit nicht mehr abfließen kann, weil das feine System der dafür nötigen Kanäle beschädigt wurde. Bisher konnten nur die Symptome gelindert werden, oft eine unbefriedigende und lebenslang leidvolle Situation für die...

Oft unerkannt: Frauenkrankheit Lipödem

Oft unerkannt: Frauenkrankheit Lipödem
© vanillya / fotolia.com

Etwa jede zehnte Frau in Deutschland leidet unter einem Lipödem, auch als Reiterhosenphänomen bekannt. Hierbei treten symmetrische schwammige Schwellungen an den Beinen und in 30 Prozent der Krankheitsfälle auch an den Armen auf. Die Ursache: eine Fettverteilungsstörung, die mit Wassereinlagerungen einhergeht. Lipödempatienten stehen aus mehreren Gründen unter einem sehr hohen Leidensdruck. Sie haben nicht nur sehr starke Berührungs- und Druckschmerzen, sondern auch Spannungsgefühle, sodass bereits einfache Tätigkeiten wie Haare föhnen oder...

Plötzlicher Blutdruck-Anstieg: Wann den Notarzt (112) rufen?

Plötzlicher Blutdruck-Anstieg: Wann den Notarzt (112) rufen?
© JPC-PROD / Fotolia.com

Regelmäßiges Blutdruckmessen ist die wichtigste Vorsorgemaßnahme, um die schwerwiegenden Folgen eines unbehandelten Bluthochdrucks wie Schlaganfall, Herzinfarkt, Herzschwäche, Vorhofflimmern oder Nierenschädigung zu verhindern. Besonders problematisch ist es, wenn der Blutdruck plötzlich ansteigt und Werte in Ruhe z. B. von 190-200 mmHg (oberer Wert) oder mehr erreicht. Für Patienten entscheidend für das weitere Vorgehen in dieser beunruhigenden Situation ist, ob der hohe Blutdruck nur mit geringfügigen Missempfindungen wie Gesichtsröte,...