Dienstag, 19. Januar 2021
Navigation öffnen

Alle News

Januar 2021

Gesundheitspolitik 14. Januar 2021

Sieben-Tage-Inzidenz durch Meldeverzüge erheblich verzerrt

Durch verzögerte Meldungen von COVID-19-Fällen durch die Gesundheitsämter an das Robert-Koch-Institut (RKI) fehlen diese Daten bei der Berechnung der Sieben-Tage-Inzidenz. Hierdurch wird die regionale Vergleichbarkeit der Daten verzerrt. Zudem kann die Aussagefähigkeit dieser zentralen Kennzahl für bestimmte Kreise systematisch beeinträchtigt sein, wenn es um die im Infektionsschutzgesetz oder in Verordnungen festgelegten Grenzwerte für Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie geht. Dadurch wird ein effektives Pandemie-Management...

Gesundheitspolitik 14. Januar 2021

Initiative "#ZeroCovid" fordert solidarischen Shutdown

Eine Initiative von Wissenschaftlern, Aktivisten und Gesundheitspersonal fordert angesichts der Corona-Krise ein europaweites Herunterfahren auch für die Wirtschaft. "Shutdown heißt: Wir schränken unsere direkten Kontakte auf ein Minimum ein - und zwar auch am Arbeitsplatz!", heißt es in dem Aufruf der Initiative "#ZeroCovid". "Wie viele andere Menschen auch wollen wir nicht länger diesen ewigen Lockdown Light oder dieses ständige Hin und Her zwischen Verschärfungen und Lockerungen mittragen", sagte Sprecher Oliver Kube am...

Gesundheitspolitik 14. Januar 2021

Kretschmann: Corona-Lockdown muss voraussichtlich verlängert werden

Der Corona-Lockdown muss nach den Worten von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann voraussichtlich über Januar hinaus ausgedehnt werden. "Wir müssen davon ausgehen, dass wir den Lockdown verlängern müssen", sagte der Grünen-Politiker am Donnerstag in Stuttgart. Er will bei Kanzlerin Angela Merkel (CDU) darauf dringen, dass die für den 25. Januar geplante Videokonferenz mit den anderen Ministerpräsidenten auf nächste Woche vorgezogen wird.

Medizin 14. Januar 2021

Schmerzen und neuropsychiatrische Erkrankungen: Medizinisches Cannabis

Schmerzen und neuropsychiatrische Erkrankungen: Medizinisches Cannabis
© Tinnakorn - stock.adobe.com

Der Einsatz von medizinischem Cannabis ist zu einer wichtigen Behandlungsoption bei vielen Indikationen geworden, etwa Schmerzen oder neuropsychiatrische Erkrankungen. Mit der Produktpalette unter dem Markennamen Naxiva®-Panaxol ist es nun für alle Apotheken in Deutschland möglich, ohne größeren Zusatzaufwand Cannabis-Extrakte oder Extrakt-Konzentrate in wenigen Arbeitsschritten selbst zu abgabefertigen Arzneimitteln zu verarbeiten. Dies bietet auch Vorteile für Ärzte: Sie können Cannabis rechtssicher in...

Medizin 14. Januar 2021

NSAIDs bei Arthroseschmerzen bewährt

NSAIDs bei Arthroseschmerzen bewährt
© Von Schonertagen / Fotolia.com

Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) werden seit Jahrzehnten erfolgreich zur Linderung von Arthroseschmerzen eingesetzt und sind klinisch unverzichtbar. Angesichts des bekannten Risikos für gastrointestinale Komplikationen empfehlen Fachgesellschaften einen gleichzeitigen Magenschutz. Den und mehr bietet die innovative Fixkombination aus 500 mg Naproxen und 20 mg Esomeprazol (Vimovo®), wie Experten im Rahmen eines digitalen Live-Symposiums beim DGSS erläuterten.

Medizin 14. Januar 2021

Thromboseneigung bei COVID-Patienten: Primärprävention im Lockdown nicht außer Acht lassen

Thromboseneigung bei COVID-Patienten: Primärprävention im Lockdown nicht außer Acht lassen
© Kateryna_Kon - stock.adobe.com

Auch wenn eine COVID-19-Erkrankung sich hauptsächlich durch Atemwegssymptome bemerkbar macht, gilt es mittlerweile als gesichert, dass die Infektion auch das Blutgefäßsystem stark in Mitleidenschaft zieht. So zeigen COVID-19-Patienten eine verstärkte Blutgerinnung und häufiger auch Entzündungen der Blutgefäße. In der Folge kann es zu schwerwiegenden Komplikationen mit potenziell tödlichem Ausgang wie Thrombosen, Lungenembolien, Schlaganfällen oder Durchblutungsstörungen in den Armen oder Beinen kommen. Von einer prophylaktischen...

Medizin 14. Januar 2021

ESC-Kongress 2020: Positive Daten zu Evolocumab bei Kindern und Jugendlihen mit HeFH

ESC-Kongress 2020: Positive Daten zu Evolocumab bei Kindern und Jugendlihen mit HeFH
© VadimGuzhva - stock.adobe.com

Im Rahmen des ESC 2020 wurden positive Daten aus der randomisierten kontrollierten Phase-IIIb-Studie HAUSER zur Beurteilung der Sicherheit und Wirksamkeit von Evolocumab (Repatha®) bei Kindern und Jugendlichen im Alter von 10 bis 17 Jahren, die an heterozygoter familiärer Hypercholesterinämie (HeFH) erkrankt sind, bekanntgegeben. Die Studie zeigte, dass Evolocumab in Kombination mit Statinen und anderen Lipidsenkern das Low-density-Lipoprotein-Cholesterin (LDL-Cholesterin) im Vergleich zu Placebo signifikant senkte.

Medizin 14. Januar 2021

Filgotinib zeigt schnelles und anhaltendes Wirkansprechen bei einer breiten RA-Patientenpopulation

Filgotinib zeigt schnelles und anhaltendes Wirkansprechen bei einer breiten RA-Patientenpopulation
© Yakobchuk Olena - stock.adobe.com

Seit Kurzem steht der präferenzielle und reversible Januskinase 1 (JAK1)-Inhibitor Filgotinib (Jyseleca®) zur Therapie der rheumatoiden Arthritis (RA) zur Verfügung. Die gute Wirksamkeit gepaart mit einem vorteilhaften Sicherheitsprofil von Filgotinib unterstreichen die zulassungsrelevanten Phase-III-Studien FINCH 1-3 (1-3). In FINCH 1 setzte die Wirkung von Filgotinib rasch ein – bereits nach 2 Wochen war der JAK-Inhibitor in der Dosierung 200 mg täglich im ACR20/50/70-Ansprechen signifikant effektiver als Placebo (1). In Woche 52 befand sich mehr als...

Medizin 14. Januar 2021

Neue vielversprechende Antikörper-Fragmente gegen SARS-CoV-2

Neue vielversprechende Antikörper-Fragmente gegen SARS-CoV-2
© Design Cells - stock.adobe.com

Ein internationales Forscherteam hat neuartige Antikörper-Fragmente gegen SARS-CoV-2 gefunden und weiterentwickelt. Diese „Nanobodies“ sind viel kleiner als klassische Antikörper, dringen daher besser ins Gewebe ein und lassen sich leichter in größeren Mengen herstellen. Die Wissenschaftler haben die Nanobodies zudem zu potenziell besonders wirksamen Molekülen kombiniert, die gleichzeitig verschiedene Angriffspunkte des Virus attackieren. Der Ansatz könnte verhindern, dass sich der Erreger durch Mutationen dem Wirkstoff entzieht. Die Forscher...

Gesundheitspolitik 13. Januar 2021

Brandenburg prüft Kühlprobleme bei erstem Moderna-Impfstoff

Brandenburg prüft Kühlprobleme bei erstem Moderna-Impfstoff
© M.Rode-Foto - stock.adobe.com

Die ersten 2.400 Dosen des Corona-Impfstoffs der US-Firma Moderna sind in Brandenburg eingetroffen, können aber nach Angaben der Landesregierung noch nicht verwendet werden. "Während des Transportes in Verantwortung des Bundes vom bundesweiten Zentraldepot in Quakenbrück zur zentralen Anlaufstelle in Brandenburg könnte es zu Problemen bei der Kühlung gekommen sein", teilte der Sprecher des Gesundheitsministeriums, Gabriel Hesse, am Mittwoch auf Anfrage mit. "Das müssen wir jetzt prüfen. Erst wenn absolut sicher festgestellt ist, dass bei...

Medizin 13. Januar 2021

EADV-Update atopische Dermatitis: Antikörper gegen Interleukin-13 als Angriffsort für zielgerichtete Therapie

Momentan werden einige neue Behandlungsansätze für atopische Dermatitis (AD) untersucht. Ein beim EADV-Kongress vorgestelltes Update der Daten bestätigte das stabile Sicherheitsprofil von Tralokinumab bei insgesamt 2.285 Patienten (1). Die Wirksamkeit des gegen Interleukin (IL)-13 gerichteten Antikörpers wurde in den Studien ECZTRA 1, 2 und 3 belegt (2, 3).

Medizin 13. Januar 2021

Anerkennung als Erkrankung und DMP: Meilensteine auf dem Weg zu einer angemessenen Adipositas-Versorgung

Anerkennung als Erkrankung und DMP: Meilensteine auf dem Weg zu einer angemessenen Adipositas-Versorgung
© Vadym - stock.adobe.com

Mit COVID-19 hat der Begriff der Pandemie an Bedeutung gewonnen. „Leider wird dabei oft vergessen, dass es noch eine andere Pandemie gibt, die in Zeitlupe abläuft“, ruft Prof. Dr. Matthias Blüher, Leiter der Adipositas-Ambulanz für Erwachsene an der Uniklinik Leipzig, beim „Dänischen Kamingespräch“ der Reihe Diabetes 2030 ins Bewusstsein. Tatsächlich hat sich die Adipositas, d.h. starkes Übergewicht, in den letzten 40 Jahren pandemisch ausgebreitet. So hätten sich die Prävalenzzahlen weltweit mindestens verdoppelt, in den...

Medizin 13. Januar 2021

24/7-Diabetesmanagement mit dem neuen TheraKey®: Vorstellung des digitalen Therapiebegleiters bei der DiaTec am 29. Januar 2021

24/7-Diabetesmanagement mit dem neuen TheraKey®: Vorstellung des digitalen Therapiebegleiters bei der DiaTec am 29. Januar 2021
© Pixel-Shot - stock.adobe.com

Ärzte*innen schätzen es genauso wie Patienten*innen, und das seit vielen Jahren. Im vergangenen Herbst hat das digitale Therapiebegleitprogramm TheraKey® mit erweiterten Inhalten und neuem Design einen weiteren Meilenstein erreicht und unterstützt Ärzte*innen durch einen erweiterten Professionell-Bereich nun noch besser bei der Therapiebegleitung ihrer Patienten*innen mit Diabetes. Gleichzeitig erhalten Betroffene durch personalisierte Informationen, verbesserte Interaktivität und eine optimale Einbindung der Angehörigen wertvolle...

Gesundheitspolitik 13. Januar 2021

Oppositionspolitiker fordern klare Perspektive von Regierung

Oppositionspolitiker fordern klare Perspektive von Regierung
© vegefox.com - stock.adobe.com

Linke und FDP haben von der Bundesregierung eine klare Perspektive bei den Corona-Regeln gefordert. "Wir erwarten einen Stufenplan: Wie kommen wir raus aus dieser Situation", sagte FDP-Chef Christian Lindner am Mittwochmorgen im Doppelinterview mit Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch bei RTL und ntv. Bartsch sagte, insbesondere für Eltern, die aktuell doppelt belastet seien, müsse es eine Perspektive geben.

Gesundheitspolitik 13. Januar 2021

EU-Gesundheitskommissarin kritisiert Impfstoffkauf wie in Deutschland

EU-Gesundheitskommissarin kritisiert Impfstoffkauf wie in Deutschland
© Davizro Photography - stock.adobe.com

EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides hat die Beschaffung der Corona-Impfstoffe durch die Europäische Union verteidigt und zusätzliche nationale Lieferabsprachen mit Herstellern kritisiert. Diese untergrüben den europäischen Ansatz, erklärte Kyriakides am Mittwoch. Der Vorwurf trifft Deutschland und dessen Zusatzabsprachen mit dem Impfstoffhersteller Biontech.

EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Kardiologen: Gerinnungshemmer kein Hindernis für Covid-19-Impfung
  • Kardiologen: Gerinnungshemmer kein Hindernis für Covid-19-Impfung