Freitag, 7. August 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

Alle News

Juli 2020

Medizin 30. Juli 2020

Geriatrische Schmerztherapie: Opioide bei chronischen tumor- und nicht-tumorbedingten Schmerzen

Geriatrische Schmerztherapie: Opioide bei chronischen tumor- und nicht-tumorbedingten Schmerzen
© irissca - stock.adobe.com

„Eine Opioid-Therapie im Alter ist nicht nur möglich, sondern sehr oft nötig“, sagt der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS), Dr. Johannes Horlemann. Die schmerzmedizinische Versorgung älterer Menschen war in diesem Jahr Schwerpunkt des Deutschen Schmerz- und Palliativtages, der erstmals komplett online stattgefunden hat. Die DGS macht sich seit langem für einen adäquaten Umgang mit Opioiden bei chronisch Schmerzkranken stark, nicht nur, wenn Patienten unter Tumorschmerzen leiden, sondern auch bei chronischen...

Medizin 30. Juli 2020

Palliativmedizin in Zeiten von COVID-19: Entscheidung über Beatmung nicht aufgrund des Alters treffen

Palliativmedizin in Zeiten von COVID-19: Entscheidung über Beatmung nicht aufgrund des Alters treffen
© ag visuell - stock.adobe.com

In Anlehnung an die Empfehlungen des Nationalen Ethikrates hat die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS) eine S1-Leitlinie zur palliativmedizinischen Versorgung von COVID-19-Patienten entwickelt. Kernthese der Handlungsempfehlung für Ärzte und Pflegende ist, dass eine Entscheidung für oder gegen intensivmedizinische Maßnahmen nicht aufgrund des Alters des Patienten getroffen werden kann. Vielmehr solle die Gesamtsituation, wie z.B. das Vorliegen einer nicht heilbaren lebenslimitierenden Erkrankung und der Wille des Patienten berücksichtigt werden.

Medizin 30. Juli 2020

Neutralisierende Antikörper gegen SARS-CoV-2

Neutralisierende Antikörper gegen SARS-CoV-2
© BillionPhotos.com / Fotolia.com

Eine wichtige Verteidigungslinie im Kampf gegen SARS-CoV-2 ist die Bildung von neutralisierenden Antikörpern. Diese können die Eindringlinge ausschalten und haben ein großes Potenzial, zum Schutz und zur Therapie von COVID-19 effektiv eingesetzt zu werden. Dem Forscherteam um Univ.-Prof. Dr. Florian Klein von der Uniklinik Köln und dem Deutschen Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) ist es nun gelungen, Teile der Entwicklung dieser Antikörper zu entschlüsseln und gleichzeitig hochpotente neutralisierende Antikörper gegen SARS-CoV-2 zu isolieren....

Gesundheitspolitik 29. Juli 2020

Umfrage: Kassenpatienten bekommen Arzttermine etwas öfter sofort

Kassenpatienten kommen laut einer neuen Umfrage etwas häufiger sofort an Termine beim Arzt. Gar keine Wartezeit bis zum Praxisbesuch hatten nun 31% der gesetzlich Versicherten, wie die Befragung im Auftrag der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) ergab – das waren zwei Punkte mehr als in der vorigen Umfrage 2019. Bei Privatpatienten mussten nach eigenen Angaben unverändert 30% gar nicht warten. Einen Tag bis drei Tage Geduld brauchten nun 12% der gesetzlich und 16% der privat Versicherten.

Gesundheitspolitik 29. Juli 2020

Grüne: Bund und Länder sollten gemeinsam zweite Corona-Welle stoppen

Angesichts steigender Infektionszahlen fordern die Grünen im Bundestag, dass sich Bund und Länder besser abstimmen im Kampf gegen eine mögliche zweite Corona-Welle. "Das hektische Fahren auf Sicht bereitet mir große Sorgen. Stattdessen brauchen wir ein vorausschauendes und einheitliches Vorgehen von Bund und Ländern, um eine zweite Welle zu verhindern", sagte Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt dem "Spiegel". "Konkret: zwischen Bund und Ländern vereinbarte Pandemieschutzpläne, ein verbindliches Konzept für bundesweite...

Gesundheitspolitik 29. Juli 2020

FDP fordert hohe Hürden für Polizei-Zugriff auf Corona-Gästelisten

Der FDP-Innenpolitiker Konstantin Kuhle hat hohe Hürden für den Zugriff von Ermittlern auf die von Restaurants wegen der Corona-Pandemie angelegten Gästelisten gefordert. "Die Nutzung von Corona-Gästelisten durch die Polizei hat das Potenzial, das Vertrauen der Bevölkerung in die Corona-Maßnahmen zu erschüttern", sagte Kuhle den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Mittwoch). "Wer seine Daten in dem Glauben preisgibt, dies sei zur Offenlegung von Infektionsketten gedacht, darf sich nicht plötzlich in einer polizeilichen Ermittlung...

Medizin 29. Juli 2020

Wachsende Bedeutung von Biosimilars

Biotechnologisch hergestellte Arzneimittel werden für die Versorgung von Patienten immer wichtiger: 319 Biopharmazeutika sind für den deutschen Markt zugelassen. 15 neue Zulassungen – Originalpräparate und Biosimilars – kamen allein im vergangenen Jahr hinzu. Insgesamt stieg ihr Marktanteil am Gesamtpharmamarkt auf fast 29%. Dies sind Ergebnisse des aktuellen Branchenreports der Interessengruppe Biotechnologie im Verband der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa).

Medizin 29. Juli 2020

SARS-CoV-2: mRNA-Impfstoffkandidat in Phase-II/III

SARS-CoV-2: mRNA-Impfstoffkandidat in Phase-II/III
© Leigh Prather - stock.adobe.com

Nach ausführlicher Prüfung der präklinischen und klinischen Daten aus den Phase-I/II-Studien und in Absprache mit dem Center for Biologics Evaluation and Research (CBER) der US-Arzneimittelbehörde FDA und anderen globalen Regulierungsbehörden haben Pfizer und BioNTech beschlossen, einen Impfstoffkandidaten mit einer Dosis von 30 µg in einem 2-Dosis-Schema in die Phase-II/III-Studie zu bringen. Erst vor Kurzem hatte dieser Impfstoffkandidat den Fast-Track-Status der FDA erhalten.

Medizin 29. Juli 2020

COVID-19: Studie zur Mortalität

COVID-19: Studie zur Mortalität
© sudok1 - stock.adobe.com

Gut ein Fünftel der Corona-Patienten, die im Frühjahr in deutschen Kliniken aufgenommen wurden, hat laut einer Studie nicht überlebt. Besonders hoch war die Sterblichkeit mit 53% bei Patienten, die beatmet wurden, wie aus einer Analyse des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (Wido), der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) und der Technischen Universität Berlin hervorgeht. Insgesamt lagen der Untersuchung Daten von rund 10.000 Patienten zugrunde, von denen etwa 1.700 beatmet wurden. Von den Krankenhauspatienten,...

Medizin 29. Juli 2020

Individualisierte Arzneimitteltherapie im Alter: FORTA-Liste erleichtert angemessene Medikation

Individualisierte Arzneimitteltherapie im Alter: FORTA-Liste erleichtert angemessene Medikation
© anoli - stock.adobe.com

„Sowohl die medikamentöse Untertherapie als auch eine Übertherapie führen zu Problemen bei älteren Patienten“, sagte Prof. Dr. Martin Wehling, Direktor des Instituts für Klinische Pharmakologie an der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg, bei einem Symposium im Rahmen des Deutschen Schmerz- und Palliativtages, der in diesem Jahr erstmalig online stattfand. Um damit verbundene Risiken zu vermeiden, sollten Ärzte die sogenannte FORTA (Fit-fOR-The-Aged)-Liste nutzen. Diese teilt die Alterstauglichkeit von etwa 300...

Medizin 29. Juli 2020

Typ-2-Diabetes: Langwirksamer GLP-1-RA effektiv in Primär- und Sekundärprävention kardiovaskulärer Erkrankungen

Typ-2-Diabetes: Langwirksamer GLP-1-RA effektiv in Primär- und Sekundärprävention kardiovaskulärer Erkrankungen
© Adiano - stock.adobe.com

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am 16. Juli 2020 dem langwirksamen Glucagon-like-Peptide-1-Rezeptoragonisten (GLP-1-RA) Dulaglutid (Trulicity®) in Kombination mit Insulin bei Typ-2-Diabetes zum bereits bestehenden Zusatznutzen bei Patienten ohne Niereninsuffizienz einen weiteren Zusatznutzen bei Patienten mit moderater bis schwerer Niereninsuffizienz zugesprochen (1). Darüber hinaus bescheinigen die American Diabetes Association (ADA) und die European Association for the Study of Diabetes (EASD) in ihrem Leitlinien-Update Dulaglutid die stärkste Evidenz...

Medizin 29. Juli 2020

SARS-CoV-2: Übertragung durch Aerosole über mehr als 8 Meter nachgewiesen

SARS-CoV-2: Übertragung durch Aerosole über mehr als 8 Meter nachgewiesen
© Nuthawut - stock.adobe.com

In einer gemeinsamen Studie des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI), des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) und des Heinrich-Pette-Instituts, Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie (HPI), wurden die Ursprünge des ersten SARS-CoV-2-Ausbruchs im Mai 2020 bei Tönnies in Rheda-Wiedenbrück, dem größten Fleischverarbeitungskomplex Deutschlands, untersucht. Die Studienergebnisse sind nun auf der Preprint-Plattform SSRN erschienen. Eine Publikation in einem Fachjournal mit Peer Review-Verfahren folgt.

Gesundheitspolitik 28. Juli 2020

Ärztekammerpräsident für Schulregelbetrieb "im Sinne der Kinder"

Der Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, hält eine Rückkehr der Schulen zum normalen Betrieb im neuen Schuljahr für sinnvoll. "Der Anspruch muss sein, einen weitestgehenden Regelbetrieb an den Schulen zu sichern – im Sinne der Kinder", sagte Reinhardt der Deutschen Presse-Agentur. Das entspricht auch der Auffassung der Bundesländer. Die hatten noch vor dem Sommer beschlossen, im neuen Schuljahr wieder in den Regelbetrieb zu wechseln – ohne Abstandsgebot, allerdings auch versehen mit der Einschränkung: "soweit es das...

Gesundheitspolitik 28. Juli 2020

Nach einem Jahr 327 Ärzte auf Info-Liste zu Abtreibungen

Die offizielle Informationsliste mit Ärzten, die Abtreibungen vornehmen, wächst langsam weiter. Ein Jahr nach dem Start haben sich mittlerweile 327 Ärzte freiwillig eintragen lassen, wie die Bundesärztekammer auf Anfrage mitteilte. Nach einem halben Jahr waren es bundesweit 301 Ärzte und andere Einrichtungen gewesen. Die Bundesärztekammer hatte die Liste am 29. Juli 2019 online gestellt. Sie war Teil der Reform von Paragraf 219a des Strafgesetzbuches zum sogenannten Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche.

Medizin 28. Juli 2020

Welt-Hepatitis-Tag: BZgA-Evaluationsergebnisse zu Beratungs- und Testangebot

Welt-Hepatitis-Tag: BZgA-Evaluationsergebnisse zu Beratungs- und Testangebot
© Kateryna_Kon - stock.adobe.com

Zum Welt-Hepatitis-Tag am 28. Juli 2020 veröffentlicht die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) Evaluationsergebnisse des Modellprojekts „HIV? Hepatitis? Das CHECK ich!“. Hierbei handelt es sich um Beratungs- und Testangebote mit einem niedrigschwelligen Zugang zu kostenlosen und anonymen Tests auf Infektionen mit dem HI- und dem Hepatitis-C-Virus für Drogen gebrauchende Menschen. Mit Unterstützung des Verbandes der Privaten Krankenversicherung e.V. (PKV) wurde das Projekt in vier Bundesländern durchgeführt und begleitend...

Medizin 28. Juli 2020

Cannabinoide in der Schmerztherapie: Anwendung nur bei Versagen der Standardtherapie

Cannabinoide in der Schmerztherapie: Anwendung nur bei Versagen der Standardtherapie
© poylock19 - stock.adobe.com

In Deutschland werden zunehmend Cannabinoide für medizinische Zwecke eingesetzt, besonders in der Schmerztherapie. Experten der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS) mahnten beim virtuellen Deutschen Schmerz- und Palliativtag 2020 einen rationalen Umgang mit den entsprechenden Präparaten an. Denn Hintergründe der seit langem bekannten klinischen Wirkungen von Cannabinoiden bedürfen vielfach noch der wissenschaftlichen Aufklärung. Mit ihrer PraxisLeitlinie „Cannabis in der Schmerztherapie“ bietet die DGS Ärzten konkrete...

  ...  

Das könnte Sie auch interessieren

Migräne: „World Brain Day“ widmet sich individualisierter Therapie

Migräne: „World Brain Day“ widmet sich individualisierter Therapie
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Der „World Brain Day“ widmet sich am 22. Juli dem Thema Migräne. In Deutschland sind etwa 10% der Bevölkerung von Migräne betroffen, Frauen etwa doppelt so häufig wie Männer. Doch viele werden nicht diagnostiziert und ärztlich behandelt – sie therapieren sich stattdessen lieber selbst. Nicht selten führt das zu Chronifizierung und neuen Kopfschmerzen, denn Schmerzmedikamente können bei häufiger Einnahme Kopfschmerzen verursachen oder verstärken. Dabei lasse sich durch eine leitliniengerechte und individualisierte Therapie...

Migräne: Attacken durch falsches Essen?

Migräne: Attacken durch falsches Essen?
Daniel Vincek / Fotolia.com

Essen ist mehr als nur Nahrungsaufnahme. Frisch zubereitet und in Ruhe genossen, können Mahlzeiten einen wichtigen Beitrag zu unserem Wohlbefinden leisten. In der Hektik des Alltags sieht die Realität jedoch meist so aus: Zum Frühstück gibt es nur Kaffee, mittags sorgt die Currywurst oder der Schokoriegel für schnelle Energie. Regelmäßige Mahlzeiten sind aber insbesondere für Migränepatienten wichtig: Sie können helfen, die Anzahl der Attacken zu reduzieren.

EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Italien verlängert Notstand bis Oktober (dpa, 29.07.2020).
  • Italien verlängert Notstand bis Oktober (dpa, 29.07.2020).

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden