Sonntag, 21. Juli 2019
Navigation öffnen

Alle News

Juli 2012

Gesundheitspolitik 09. Juli 2012

Union debattiert über Minijobs – SPD: Sackgasse

Die Arbeitnehmergruppe der Unionsfraktion möchte die Millionen Minijobs in Deutschland auf den Prüfstand stellen, stößt intern aber auf Ablehnung. In einigen Branchen würden viele Minijobs geschaffen und damit normale Arbeitsplätze ersetzt, sagte der Vorsitzende der Arbeitnehmergruppe, Peter Weiß (CDU), der «Frankfurter Rundschau» (Samstag). «Wir müssen überprüfen, ob Minijobs generell sinnvoll sind.»

Gesundheitspolitik 09. Juli 2012

Gesundheitsministerin will neue Gesetze gegen Ärzte-Korruption

Sachsens Gesundheitsministerin Christine Clauß (CDU) fordert striktere Regeln für die Verordnung von Medikamenten. «Neue gesetzliche Regelungen müssen her», sagte die Ministerin der Nachrichtenagentur dpa in Dresden mit Blick auf ein Urteil des Bundesgerichtshofs. Dieser hatte am 22. Juni entschieden, dass sich Kassenärzte, die für die Verordnung von Arzneimitteln Geschenke von Pharmaunternehmen entgegennehmen, nicht wegen Bestechlichkeit strafbar machen.

Medizin 09. Juli 2012

Finale Nutzenbewertung für Single-Tablet-Regimen zur Behandlung der HIV-1-Infektion: G-BA erkennt Zusatznutzen für Eviplera® an

Basierend auf dem vom Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) veröffentlichten Addendum hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) in der finalen Nutzenbewertung Eviplera® einen Beleg für einen Zusatznutzen zugesprochen (1). Eviplera® ist das erste komplette Therapieregime in einer Tablette zur einmal täglichen Einnahme (Single-Tablet-Regimen) für nicht-vorbehandelte, erwachsene HIV-Patienten mit einer Ausgangsviruslast unter 100.000 Kopien/ml. Der Zusatznutzen für...

Medizin 09. Juli 2012

Weihrauch als Heilmittel: Boswelliasäuren wirken entzündungshemmend

Er gehörte schon zu den Geschenken der drei Weisen aus dem Morgenland: Neben Myrrhe und Gold hatten sie für das neugeborene Jesuskind auch Weihrauch im Gepäck. Seit der Antike gehört der aromatische Duft des verbrennenden Weihrauchharzes zu vielen religiösen Zeremonien und ist bis heute in der Kirche Ausdruck besonderer Festlichkeit. Doch Weihrauch kann noch mehr: „Das aus dem Stamm des Weihrauchbaumes gewonnene Harz enthält entzündungshemmende Substanzen“, sagt Prof. Dr. Oliver Werz von der Friedrich-Schiller-Universität Jena....

Medizin 09. Juli 2012

Multiple Sklerose: Zusammenhang zwischen genetischem Risikofaktor und Entzündungsprozessen entdeckt

Für Multiple Sklerose sind verschiedene genetische Risikofaktoren bekannt. Wie eine bestimmte Abweichung im Erbgut des sogenannten TNF-Rezeptors 1 die Krankheit fördert, beschreibt eine internationale Forschergruppe mit RUB-Beteiligung in Nature. Das Team unter Federführung von Prof. Lars Fugger aus Oxford deckte einen Zusammenhang zwischen einer Genvariante und chronischen Entzündungsprozessen auf. Die Daten von 7000 Menschen, unter anderem aus der Genbank der Neurologischen Uniklinik am St. Josef-Hospital Bochum, gingen in die Analyse ein.

Medizin 09. Juli 2012

Novartis Pharma unterstützt Nachwuchsforscher im Bereich Ophthalmologie

Trotz entscheidender Fortschritte in den vergangenen Jahren sind auf dem Feld der retinalen Erkrankungen weiterhin zahlreiche Fragen ungeklärt. Akuter Bedarf besteht insbesondere in der Grundlagenforschung, aber auch im Bereich der Epidemiologie, der Diagnostik und Therapie der Netzhauterkrankungen. Um junge Nachwuchswissenschaftler und deren innovative Forschungsideen auf diesem Themengebiet zu unterstützen, lobt Novartis daher bereits zum zweiten Mal den EyeNovative Förderpreis aus.

Medizin 09. Juli 2012

Forscher ergründen, wie optimale Antikörper gegen Infektionen entstehen

Wie der Organismus neue Antikörper entwickelt und dadurch die Immunabwehr optimiert, ist von zentraler Bedeutung für die Bekämpfung von Krankheitserregern. Die Schnelligkeit der Immunantwort kann im Fall einer schweren Infektion über Leben und Tod entscheiden. Ein internationales Wissenschaftler-Team mit Beteiligung des Braunschweiger System-Immunologen Prof. Michael Meyer-Hermann vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) fand jetzt heraus: Die asymmetrische Teilung der Antikörper-produzierenden B-Zellen beschleunigt die Immunabwehr.

Medizin 09. Juli 2012

Kampf gegen Streptokokken-Infektionen

Streptokokken der Gruppe B oder auch Streptococcus agalactiae sind grampositive Bakterien, die verschiedene Infektionskrankheiten auslösen können. Bei Rindern verursacht Streptococcus agalactiae Mastitis, was zu einer verminderten Milchleistung führt. Aber auch beim Menschen kann dieses Bakterium zu Infektionen führen (Pneumonie, Meningitis, Sepsis), insbesondere bei Neugeborenen. Forscher des französischen Instituts für Agrarforschung (INRA) und des Pasteur-Instituts haben kürzlich die bedeutende Rolle eines Moleküls, des sogenannten...

Gesundheitspolitik 06. Juli 2012

Saarland will Überschüsse aus Rentenkassen einbehalten

Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat den Vorstoß ihres Landes bekräftigt, Überschüsse der Rentenkassen vorsorglich einzubehalten. «Wir wollen, dass dieses Geld den Beitragszahlern zurückgegeben wird. Die Frage, um die wir zurzeit ringen, ist, tun wir das jetzt kurzfristig, mit der Gefahr, dass wir auf mittlere Sicht den Rentenbeitrag wieder heben müssen, oder sagen wir, wir nutzen das Geld, um den Beitrag zu verstetigen?», sagte Kramp-Karrenbauer am Freitag im ARD-«Morgenmagazin».

Gesundheitspolitik 06. Juli 2012

Kinder der Krise – wie Namibia mit den AIDS-Waisen umgeh

Die AIDS-Epidemie mit der daraus resultierenden AIDS-Waisen-Krise ist in Afrika ein entscheidender Faktor für gesellschaftliche Umbruchprozesse. Experten schätzen, dass gegenwärtig 15 Millionen Kinder und Jugendliche in Afrika einen Elternteil oder sogar beide Eltern durch AIDS verloren haben. Am Institut für Soziologie der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) widmet sich seit März 2012 ein dreiköpfiges Forscherteam der Frage nach den sozialen Folgen der AIDS-Waisen-Krise im Südlichen Afrika. Am Beispiel von Namibia wird der gesellschaftliche...

Gesundheitspolitik 06. Juli 2012

Studie mit 2.700 Schülern zeigt: Häufige Schulfehlzeiten gehen einher mit Mobbing

Schüler, die – mit oder ohne Entschuldigung – dem Unterricht häufig fernbleiben, sind mit rund 16 Prozent doppelt so oft von Mobbing betroffen wie ihre Mitschüler. Dies zeigen erste Auswertungen einer Studie des Universitätsklinikums Heidelberg, die 2.700 Schüler einbezieht. Sie liefert – erstmals in Deutschland – umfangreiche Daten zu den Fragen, wie häufig und aus welchen Gründen Schülern nicht zur Schule gehen. Die Forscher fanden außerdem: Häufiges Fehlen geht einher mit psychischen Problemen wie sozialer Angst...

Medizin 06. Juli 2012

Psychosoziale Medizin: Teufelskreis der Traumatisierung verstehen und durchbrechen

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin hat heute mit dem Universitätsklinikum Heidelberg, dem Universitätsklinikum der RWTH Aachen und der Otto-Guericke-Universität Magdeburg das gemeinsame Projekt „Von Generation zu Generation: Den Teufelskreis der Traumatisierung verstehen und durchbrechen“ vorgestellt. Das BMBF fördert dieses Forschungsvorhaben als Teil des Forschungsnetzes „Missbrauch, Vernachlässigung und Gewalt im Kindes- und Jugendalter“.

Medizin 06. Juli 2012

ADA: Neue Phase-III-Studiendaten zu Linagliptin in Kombination mit Insulin und Metformin

Boehringer Ingelheim und Eli Lilly and Company stellten auf der 72nd Annual American Diabetes Association (ADA) Ergebnisse einer randomisierten klinischen Phase-III-Studie sowie einer Post-hoc Analyse zu Linagliptin* vor. Die Studien zeigten, dass Linagliptin in Kombination mit anderen Antidiabetika den Blutzuckerspiegel von Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes klinisch bedeutsam senken kann (1,2).

Medizin 06. Juli 2012

Keine Aufzahlung mehr für GKV-Patienten: HEXAL bringt erstes Salmeterol-Generikum

Der Atemwegsspezialist HEXAL erweitert seine umfangreiche Palette an  inhalativen Arzneimitteln um den langwirksamen Beta-2-Agonisten  Salmeterol HEXAL® Dosieraerosol. Damit steht erstmalig in Deutschland ein Generikum zu Serevent zur Verfügung. Das im Vergleich zum  Erstanbieter um 34 Prozent (1) günstigere Salmeterol HEXAL®  Dosieraerosol entlastet nicht nur das Budget des Arztes. Da der Preis auf Festbetrag liegt, entfällt für GKV-Patienten die Aufzahlung von  knapp 21 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Es ist mehr als nur eine Ausrede: Migräne am Arbeitsplatz

Es ist mehr als nur eine Ausrede: Migräne am Arbeitsplatz
© deagreez / fotolia.com

Mit starken Kopfschmerzen, Übelkeit, Licht- und Geräuschempfindlichkeit zur Arbeit? Für viele Migränepatienten ist das Alltag. Ein Großteil der 900.000 an Migräne leidenden Deutschen schleppt sich trotz starker Schmerzen zur Arbeit – aus Angst einen schlechten Eindruck bei Arbeitskollegen und Vorgesetzten zu hinterlassen. Denn wer über Kopfschmerzen klagt, trifft immer noch auf Vorurteile. Nicht selten wird Migräne belächelt und als Ausrede abgetan. Zum Tag der Arbeit berichten Migränepatienten und Nutzer der Kopfschmerz- und...

13 Prozent der Deutschen glauben, Rheuma sei eine Krankheit des Alters

13 Prozent der Deutschen glauben, Rheuma sei eine Krankheit des Alters
© wavebreak3 / fotolia.com

Rheuma ist keine Frage des Alters Rheumatoide Arthritis ist eine von mehr als 200 verschiedenen Rheuma-Erkrankungen Welt-Rheuma-Tag am 12. Oktober   Mehr als jeder Zehnte glaubt, Rheuma sei eine altersbedingte Krankheit, die einfach hingenommen werden müsste (1). Das ergab eine repräsentative Umfrage unter 1.000 Deutschen anläßlich des Welt-Rheuma-Tages am 12. Oktober im Auftrag des Biotechnologie-Unternehmens Amgen. Dabei kann die Erkrankung in jedem Lebensalter auftreten. Auch viele junge Menschen erkranken an Rheuma: Rund 20.000 Kinder und...