Mittwoch, 23. Oktober 2019
Navigation öffnen
Anzeige:

Praxismanagement

04. April 2019 Webinar zu Gesundheits-Apps

Etwa die Hälfte der Bundesbürger nutzt bereits heute digitale Anwendungen oder ist offen dafür, sie in Zukunft zu nutzen (1). HealthOn und MedCram starten die Fortbildungsinitiative „Digital Health verstehen“ für Ärzte, Apotheker und andere Gesundheitsberufe. Die Webinar-Reihe ist eine Antwort auf die Digitalisierung der Gesundheitsversorgung, die die Beziehung zwischen Arzt bzw. Apotheker und Patienten stark verändert.
Anzeige:
Fachinformation
Für viele Ärzte, Apotheker und andere Gesundheitsberufe ist das Angebot an digitalen Gesundheitsanwendungen schwer einschätzbar (2). Um auf Fragen von Patienten antworten oder Empfehlungen für Apps aussprechen zu können, sind unabhängige Fakten zu Qualität und Sicherheit erforderlich. Die Fortbildungsreihe „Digital Health verstehen“ liefert diese Fakten.

Beurteilung des Stellenwerts verschiedener Apps

Basis sind unabhängige Analysen der Gesundheits- und Medizin-Apps, die derzeit in den App-Stores von Verbrauchern und Patienten nachgefragt werden. Die Digital-Health-Expertin Dr. Ursula Kramer von HealthOn beleuchtet die Qualität, Sicherheit, Evidenzlage und den Nutzen dieser Apps. Jeweils ein Anwendungskontext steht in jedem Webinar im Fokus, z. B. Diabetes, Schmerz, Onkologie, Ernährung, Raucherentwöhnung oder Adhärenzmanagement von Chronikern. An praktischen Beispielen werden Chancen, Risiken und Grenzen der neuen digitalen Möglichkeiten aufgezeigt. Ziel ist es, den Stellenwert von Apps einzuschätzen, z. B. in der Prävention und Früherkennung, in der Diagnose und Therapieunterstützung sowie im Selbstmanagement chronischer Erkrankungen. Auch die derzeitigen Qualitäts-, Produkt- und Datenschutzsiegel werden eingeordnet und Orientierungshilfen für Verbraucher und Patienten sowie für Gesundheitsberufe vorgestellt.

CME-zertifiziert

Die CME-zertifizierten Webinare werden von Industriepartnern unterstützt und sind nach Anmeldung über das Fortbildungsportal Medcram kostenlos zugänglich. Für die Teilnahme am einstündigen Webinar inkl. Lernerfolgskontrolle sind 2 CME-Punkte vorgesehen.
 

Quelle: sanawork Gesundheitskommunikation

Literatur:

(1) Initiative D21 Digital Index Deutschland. https://initiatived21.de/app/uploads/2019/01/d21_index2018_2019.pdf
(2) GAPP2 Studie: Gesundheits-Apps in Prävention, Patientenführung, Aufklärung, Juli 2017 https://healthon.de/marktstudien/2017/07/gapp2-ergebnisbericht-072017

 


Das könnte Sie auch interessieren

12. Diabetes Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) 34. Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG)

12. Diabetes Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG)  34. Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG)
© Racle Fotodesign / fotolia.com

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt, pro Woche mindestens 2,5 Stunden an mäßig anstrengender Ausdaueraktivität sowie an mindestens zwei Tagen in der Woche muskelkräftigende Aktivitäten auszuführen. Laut Daten des Robert Koch-Instituts erreicht nur etwa ein Fünftel der Frauen (20,5%) und ein Viertel der Männer (24,7%) in Deutschland beide Empfehlungen. Mehr als die Hälfte der erwachsenen Bevölkerung bewegt sich weniger als 2,5 Stunden pro Woche (1). Doch regelmäßige Bewegung schützt nicht nur vor Übergewicht...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Webinar zu Gesundheits-Apps"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.