Freitag, 10. Juli 2020
Navigation öffnen

News

19. März 2019 2. Staatsexamen

Der 2. Abschnitt der Ärztlichen Prüfung, auch 2. Staatsexamen oder „Hammerexamen“ genannt, ist nach dem Physikum die zweite große Prüfung im Medizinstudium. Mit dem Bestehen kann die Approbation als Arzt beantragt werden.
Anzeige:
Basistext
Voraussetzung ist das bestandene Physikum (1. Abschnitt der Ärztlichen Prüfung), das Bestehen sämtlicher Leistungsnachweise des klinischen Studienabschnitts, der Nachweis über die Famulaturen sowie eine Bescheinigung über das abgeleistete Praktische Jahr.

Der Prüfling soll nachweisen, dass er in der Lage ist, fallbezogen und eigenverantwortlich am Patienten zu arbeiten und die erworbenen theoretischen Kenntnisse auch praktisch anzuwenden. Inhaltlich werden folgende Punkte abgeprüft:
  • Anamnese
  • Labordiagnostik
  • körperliche Untersuchung
  • Resultatinterpretation
  • Diagnosestellung
  • Pathologie
  • Therapieplanung
  • Pharmakologie
  • Prävention
  • Medizinethik
 
Die Prüfung besteht aus einem mündlichen und einem schriftlichen Teil. Der mündliche Teil findet an 2 aufeinanderfolgenden Tagen statt und wird direkt an einem zuvor zugeteilten Patienten abgehalten. Geprüft werden dabei die Fächer Chirurgie und Innere Medizin sowie ein Wahlfach. Es muss eine vollständige Anamnese und Diagnostik erhoben werden, ein Therapievorschlag gemacht sowie eine Epikrise (= abschließende Beurteilung des Krankheitsverlaufs) erstellt werden. Zusammen mit der körperlichen Untersuchung werden die Ergebnisse zu einem Untersuchungsbericht zusammengefasst. Dieser fließt ebenfalls in die Bewertung mit ein, die durch 4 Prüfer erfolgt.

Der schriftliche Teil findet an 3 aufeinanderfolgenden Tagen statt, in Form von 320 Multiple Choice-Fragen. Die Fragen werden mittels Fallstudien gestellt und stammen aus den Krankheitsbildern verschiedener Fächer. Dabei wird das Wissen um ihre Diagnostik und Therapie abgefragt.
Beide Teile der Prüfung werden gleich gewichtet. Zur Gesamtnote tragen sie 2/3 bei.

Bei Nicht-Bestehen ist eine 2-malige Wiederholung möglich.
 

SM

Quelle: rs media


Anzeige:
Fachinformation

Stichwörter

Das könnte Sie auch interessieren

Rezeptfreie Schmerzmittel: Packungsbeilage beachten und Apotheker fragen

Rezeptfreie Schmerzmittel: Packungsbeilage beachten und Apotheker fragen
© Nenov Brothers / Fotolia.com

Rezeptfreie Schmerzmittel sind wirksam und sicher. „Sie sollten jedoch – wie alle anderen Arzneimittel – strikt nach Packungsbeilage eingenommen werden“, sagt Dr. Elmar Kroth, Geschäftsführer Wissenschaft beim Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH). Er reagiert damit auf den Fernsehbeitrag des ARD-Magazins Plusminus vom 13.09.2017, der rezeptfreie Schmerzmittel als gefährlich darstellt.

Mit Online-Selbsthilfe von Selfapy Wege aus der Trauer finden

Mit Online-Selbsthilfe von Selfapy Wege aus der Trauer finden
© DREIDREIEINS Foto / Fotolia.com

Der Verlust eines geliebten Menschen – ganz gleich ob unvermittelt oder nach einem schweren Leidensweg – reißt Hinterbliebenen den Boden unter den Füßen weg. Nicht selten wird der Schmerz zur unerträglichen Belastung, die Trauer nimmt überhand und ein Gefühl von Hoffnungslosigkeit und Leere stellt sich ein, während der Alltag unerträglich wird. Das Online Selbsthilfe Portal Selfapy nimmt sich der Hilflosigkeit Betroffener an und zeigt Wege aus dem Kummer auf. Individuelle Kursangebote und das Erlernen spezieller Bewältigungsmechanismen helfen...

Weltnierentag 2017: Übergewicht geht an die Nieren!

Weltnierentag 2017: Übergewicht geht an die Nieren!
© pixologic / Fotolia.com

Am 09. März ist Weltnierentag: Ziel des weltweiten Aktionstags ist es, die Prävention von Nierenerkrankungen in den Vordergrund zu stellen. Derzeit sind über 100.000 Menschen in Deutschland auf ein Nierenersatzverfahren - Dialyse oder Transplantation – angewiesen. Ein Nierenversagen kann grundsätzlich jeden treffen, besonders gefährdet sind allerdings Menschen mit Übergewicht. Die Zahl der durch Übergewicht verursachten Nierengewebsschäden hat sich in den vergangenen 30 Jahren bereits verzehnfacht!

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"2. Staatsexamen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • USA offiziell aus der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgetreten – Der Austritt wird in einem Jahr gültig (dpa, 08.07.2020).
  • USA offiziell aus der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgetreten – Der Austritt wird in einem Jahr gültig (dpa, 08.07.2020).

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden