Freitag, 10. Juli 2020
Navigation öffnen

News

04. Juni 2019 Karriere und Gehälter: Medizinjournalismus

Wer Medizin studiert, wird Arzt? Nicht unbedingt! Medizinern eröffnen sich vielfältige Karrierewege. Eine Auswahl an Berufsperspektiven außerhalb von Praxis und Klinik hier im Überblick:
Anzeige:
Medizinjournalismus

Aufgrund Ihres umfassenden medizinischen Wissens sind Sie auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt. Haben Sie darüber hinaus ein Talent für das geschriebene Wort, finden Sie im Medizinjournalismus ein spannendes Berufsfeld. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, als Medizinjournalist tätig zu sein: In der Pharmaindustrie, in den Pressestellen großer Kliniken, bei Fachbuchverlagen oder auch freischaffend für Health-Care-Agenturen oder alternativmedizinische Präparate. Zwar entspricht der Verdienst nicht dem Tarifgehalt eines Arztes, aufgrund vergleichsweise flexibler Arbeitszeiten und durch den Wegfall von Nacht- und Bereitschaftsdiensten ist der Beruf als Medizinjournalist familienfreundlicher als eine Tätigkeit in der Klinik.

Aufgaben
 
  • Information der Fachöffentlichkeit über aktuelle medizinische Trends, Therapien und Studien
  • Recherche zu verschiedensten Neuerungen der Medizin
  • Erstellung von Texten mit medizinisch relevantem Inhalt
  • Führen von Interviews
  • Besuch von Pressekonferenzen und Fachtagungen

Wie komme ich da hin?
 
  1. Schreiben ist nicht nur ein Talent, sondern v.a. auch ein Handwerk: Um es zu erlernen, ist ein Volontariat bei einem Fachverlag eine gute Möglichkeit, um in der Branche Fuß zu fassen.
  2. Eine Promotion ist kein Muss, erhöht aber die Chancen, sich rasch zu etablieren.
  3. Medizinisches Wissen unterliegt einem steten Wandel – ständige Fort- und Weiterbildung in Eigeninitiative ist daher unumgänglich für den Erfolg.

Gehalt

Bei der Vergütung gibt es sehr große Unterschiede, weshalb es nicht möglich ist, gängige Bruttojahresgehälter anzugeben. Tendenziell bieten Pharmaindustrie und Rundfunk die höchsten Gehälter. Bei den Freischaffenden gibt es eine weite Bandbreite an Honoraren – von 80 Euro pro Artikel bis hin zu einem Stundenlohn von 90 Euro.

SM

Quelle: rs media


Anzeige:
Basistext

Stichwörter

Das könnte Sie auch interessieren

Risikogruppe schützen: Digitale Weltdiabetestag-Patientenveranstaltung 2020

Risikogruppe schützen: Digitale Weltdiabetestag-Patientenveranstaltung 2020
Dmitry Lobanov / Fotolia.com

Seit 2009 richtet die gemeinnützige Organisation diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe unter der Schirmherrschaft des Bundesgesundheitsministeriums die Zentrale Patientenveranstaltung zum Weltdiabetestag am 14. November aus. Im letzten Jahr war das mit dem Kirchheim-Verlag neu erarbeitete Konzept des „Weltdiabetes-Erlebnistag“ nach dem Motto: „Raus aus dem Konferenzsaal, rein in die Stadt“ mit über 7000 Teilnehmenden im Berliner Sony Center besonders erfolgreich. Aufgrund der Corona-Krise haben sich die Veranstalter vorausblickend schon jetzt...

Patiententag auf dem DKOU: Was Arthrose-Patienten wissen sollten

Patiententag auf dem DKOU: Was Arthrose-Patienten wissen sollten
© wavebreak3 - stock.adobe.com

Arthrose ist die häufigste Erkrankung der Gelenke. Ihre Häufigkeit nimmt mit dem Alter zu. Im 6. Lebensjahrzehnt weist nahezu jeder Fünfte im Röntgenbild eine Knie- oder Hüftgelenksarthrose auf. Doch nur 20 bis 30 % dieser Patienten haben zu diesem Zeitpunkt bereits Beschwerden. Die kürzlich aktualisierte Leitlinie Hüftarthrose zeigt auf, wann und wie Patienten mit und ohne Symptome behandelt werden sollten und was sie selbst zu einer gelungenen Therapie beitragen können. Auf dem Patiententag des Deutschen Kongresses für Orthopädie und...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Karriere und Gehälter: Medizinjournalismus "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • USA offiziell aus der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgetreten – Der Austritt wird in einem Jahr gültig (dpa, 08.07.2020).
  • USA offiziell aus der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgetreten – Der Austritt wird in einem Jahr gültig (dpa, 08.07.2020).

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden