Freitag, 23. Juni 2017
Navigation öffnen

Veranstaltung

Allgemeinmedizin 51. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin

© drubig-photo / Fotolia.com

Termine

  • 21. - 23. September 2017 / Düsseldorf, Deutschland
„Der Mensch im Mittelpunkt? Hausärztliches Handeln zwischen Ansprüchen und Alltag“ lautet das Motto des 51. wissenschaftlichen Kongresses für Allgemeinmedizin und Familienmedizin vom 21.-23. September 2017 in Düsseldorf. Es erwarten Sie ungewohnte, neue didaktische Formate und vielfältige, auf Forschungsmethoden wie auf praktisches Tun ausgerichtete Workshops. Diskutieren Sie Ihre Forschungsergebnisse in einer stimulierenden Gemeinschaft.
Der 51. wissenschaftliche Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin findet 2017 in der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf statt.

Themenschwerpunkt
Der Mensch im Mittelpunkt? Hausärztliches Handeln zwischen Ansprüchen und Alltag
• Patient-Arzt-Kommunikation
• Familienmedizin
• Evidenzbasiertes hausärztliches Handeln
• Gastuniversität 2017: Maastricht / Niederlande


 

Das könnte Sie auch interessieren

Jeder 12. Junge süchtig nach Computerspielen

In Deutschland ist jeder zwölfte Junge oder junge Mann süchtig nach Computerspielen. Nach einer neuen DAK-Studie erfüllen 8,4 Prozent der männlichen Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter zwischen 12 bis 25 Jahren die Kriterien für eine Abhängigkeit nach der sogenannten „Internet Gaming Disorder Scale“. Bei den Betroffenen verursacht die exzessive Nutzung von Computerspielen massive Probleme. Der Anteil der betroffenen Mädchen und jungen Frauen liegt mit 2,9 Prozent deutlich niedriger. Das zeigt der Report „Game over“ der Krankenkasse DAK-Gesundheit und des Deutschen Zentrums für Suchtfragen. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, bewertet die Ergebnisse als „beunruhigend“ und kündigt  Konsequenzen an.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"51. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!