Mittwoch, 23. Mai 2018
Navigation öffnen
Anzeige:

Veranstaltung

Hyperlipidämie und Diabetes Mellitus Hyperlipidämie und Diabetes Mellitus – Update Prävention

© TTstudio / Fotolia.com

Termine

  • 06. Oktober 2018 / Wien, Österreich
Unter der Leitung von Prim. Univ.-Prof. Dr. Kurt Huber veranstaltet der Verein zur Förderung der Forschung auf dem Gebiet der Arteriosklerose, Thrombose und vaskulären Biologie (ATVB) im Hotel Schloß Wilhelminenberg eine Tagung zum Thema Prävention von Hyperlipidämie und Diabetes Mellitus.

Kontakt:
MAW - Medizinische Ausstellungs- und Werbegesellschaft
Freyung 6, 1010 Wien
Tel.: +43 1 536 63 – 32 oder 34
E-Mail: maw@media.co.at
 
 

Das könnte Sie auch interessieren

Vitamin D-Mangel begünstigt Ausbildung von Osteoporose

Osteoporose ist eine Erkrankung des Skeletts, bei der die Knochen an Festigkeit verlieren und leichter brechen. Dann kann es schnell zu einem Knochenbruch kommen. Sehr oft betroffen sind der Oberschenkelhalsknochen oder die Arme. Eine Ursache für ein schwaches Knochengefüge kann Vitamin D-Mangel sein, wie Prof. Andreas Roth, Leiter des Bereichs Endoprothetik der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Plastische Chirurgie am UKL, anlässlich des Welt-Osteoporose-Tages am 20. Oktober erläutert. Doch auch ein Zuviel an Vitamin D kann zu Gefährdungen führen.

Zahn um Zahn: Ein gesundes Gebiss hält auch den Körper gesund

Das Mundsystem mit Zähnen und Zahnfleisch ist nur ein kleiner Ausschnitt des Körpers. Aber nicht umsonst heißt es: An jedem Zahn hängt ein ganzer Mensch. Entzündungen im und am Zahnfleisch bleiben nicht immer auf die Mundhöhle beschränkt. Sie können weitere Entzündungen im Körper hervorrufen. „Dass eine Wechselwirkung zwischen Parodontitis und Krankheiten wie insbesondere Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen besteht, ist inzwischen wissenschaftlich gesichert“, sagt Prof. Dietmar Oesterreich, Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer (BZAEK) in Berlin.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Hyperlipidämie und Diabetes Mellitus – Update Prävention"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.