Samstag, 18. August 2018
Navigation öffnen
Anzeige:

Veranstaltung

Neuigkeiten bei internistischen Leitlinien Leitlinien News-Innere Medizin 17/18

© davis / Fotolia.com

Termine

  • 09. September 2017 / Hamburg, Deutschland
  • 23. September 2017 / Frankfurt, Deutschland
  • 03. Februar 2018 / München, Deutschland
Die Leitlinien News-Innere Medizin 17/18 finden am 9.9.2017 in Hamburg, am 23.9.2017 in Frankfurt und an 03.02.2018 in München statt. Die Kenntnis der aktuellen Leitlinien ist in der evidenzbasierten Medizin sehr wichtig, da sie die akzeptierte Grundlage für Behandlung und Diagnose sind. Auf den Leitlinien-News werden die klinisch relevanten Neuerungen in folgenden Themenbereichen referiert:
  • Kardiologie
  • Diabetologie,
  • Gastroenterologie
  • Hepatologie
  • Urologie
  • Endokrinologie
  • Onkologie

Veranstaltungsorte:

09.09.2017 in Hamburg:
Hotel Hafen Hamburg, Elbkuppel
Seewartenstraße 9
20459 Hamburg

23.09.2017 in Frankfurt:
Dt. Nationalbibliothek
Adickesallee 1
60322 Frankfurt

03.02.2018 in München:
Konferenzzentrum/Hanns Seidel Stiftung, München
Lazarettstr. 33
80636 München

 

Das könnte Sie auch interessieren

So kommen Senioren gut durch den Winter

Im Winter neigen vor allem ältere Menschen dazu, sich zu Hause einzuigeln. Aber zu wenig an Bewegung, frischer Luft und Tageslicht können schnell das Immunsystem schwächen, den Stoffwechsel verlangsamen und aufs Gemüt schlagen. „Senioren sollten auch im Winter auf ausreichend Bewegung achten. Andernfalls haben sie es im Frühjahr deutlich schwerer, wieder in Schwung zu kommen“, sagt Klaus Möhlendick, Diplom-Sportwissenschaftler bei der BARMER GEK. Regelmäßige Bewegung ist deshalb so wichtig, weil sie den altersbedingten physiologischen Funktionsverlust verlangsamt und die Lebenserwartung bei guter Gesundheit erhöht.

Plötzlicher Blutdruck-Anstieg: Wann den Notarzt (112) rufen?

Regelmäßiges Blutdruckmessen ist die wichtigste Vorsorgemaßnahme, um die schwerwiegenden Folgen eines unbehandelten Bluthochdrucks wie Schlaganfall, Herzinfarkt, Herzschwäche, Vorhofflimmern oder Nierenschädigung zu verhindern. Besonders problematisch ist es, wenn der Blutdruck plötzlich ansteigt und Werte in Ruhe z. B. von 190-200 mmHg (oberer Wert) oder mehr erreicht. Für Patienten entscheidend für das weitere Vorgehen in dieser beunruhigenden Situation ist, ob der hohe Blutdruck nur mit geringfügigen Missempfindungen wie Gesichtsröte, leichtem Kopfweh, Unruhegefühl, schnellerem Schwitzen unter Belastung auftritt und der Patient keine ernsten Beschwerden hat. Dann handelt es sich um eine Bluthochdruck-Krise.

App FURDY hilft, kommunikative Barrieren zu überwinden und kognitive Fähigkeiten zu fördern

Zum 11-jährigen Jubiläum des Masterstudiengangs Barrierefreie Systeme (BaSys) unter dem Motto „Eine Dekade BaSys 10+“ lädt die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) alle Interessierten ein, über eine inklusive Welt zu diskutieren. Erwartet werden dazu am 22. November 2016 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie Vertreter/-innen verschiedener Interessenverbände, Studieninteressierte und Alumni. Auch Absolvent Benjamin Göddel wird vor Ort seine App FURDY präsentieren, die er entwickelt hat, um Autisten und deren Umfeld zu helfen.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Leitlinien News-Innere Medizin 17/18"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.