Dienstag, 25. Juni 2019
Navigation öffnen
Anzeige:

Veranstaltung

Schulterorthopädie 15. Bogenhausener Schultersymposium

© Vlada Z / Fotolia.com

Termine

  • 22. - 23. November 2019 / München
Vom 22.-23. November findet das 15. Bogenhausener Schultersymposium statt.

Das Tagungsprogramm am 22. November wird unter dem Motto „Inverse Schulterprothese – die Lösung aller Probleme?“ in Expertenvorträgen und Diskussionen, aktuelle Informationen zu Themen wie:
 
  • anatomische Schulterprothese
  • und inverse Schulterprothese
behandeln.

Der zweite Tag des Symposiums behandelt unter dem Motto „Komplexe Rekonstruktion und Revisionschirurgie der Rotatorenmanschette“ Themen wie:
 
  • Irreparabler Rotatorenmanschettendefekt,
  • Sehnenaugmentation und
  • Superior Capsular Reconstruction.
Es werden außerdem RELIVE-Operationen und ein Schulter-Refresher-Kurs stattfinden.


Veranstaltungsdaten: 

Datum: 22.11.-23.11.2019
Ort: Sheraton München Arabellapark Hotel, Arabellastrasse 5, 81925 München
Gebühren: EUR 70-300

Für Studenten ist die Teilnahme kostenlos.

Zur Anmeldung klicken sie bitte hier: https://kongress.cocs.de/schulter

Das könnte Sie auch interessieren

Lymphknoten–Transplantation: Hilfe bei Lymphödemen

Lymphknoten–Transplantation: Hilfe bei Lymphödemen
© pixologic / fotolia.com

Neues Verfahren bietet erstmals Heilungschance bei Lymphstauungen. Vor allem Krebspatienten haben darunter zu leiden: Zwar ist der Krebs erfolgreich behandelt, doch zurück bleiben Folgen wie beispielsweise Lymphstauungen an Armen und Beinen. Meist handelt es sich um geschwollene, schmerzende Extremitäten, in denen die Lymphflüssigkeit nicht mehr abfließen kann, weil das feine System der dafür nötigen Kanäle beschädigt wurde. Bisher konnten nur die Symptome gelindert werden, oft eine unbefriedigende und lebenslang leidvolle Situation für die...

Über 6 Millionen an Osteoporose erkrankt

Über 6 Millionen an Osteoporose erkrankt
© decade3d / Fotolia.com

6,3 Millionen Menschen leiden heute in Deutschland an Osteoporose.(1) Jede vierte Frau über 50 Jahren ist betroffen, jeder 17. Mann.1 Jedes Jahr erkranken rund 885.000 Menschen neu an der Volkskrankheit.(1) Häufig bleibt jedoch die Krankheit unerkannt und unbehandelt. Nur 25 Prozent der Erkrankten werden in Deutschland medikamentös behandelt.(2) Im Vergleich: In Frankreich erhalten fast 60 Prozent der Erkrankten, in Spanien über 80 Prozent eine Osteoporose-Therapie.(2) Diagnose- sowie Behandlungsmöglichkeiten werden in Deutschland nicht ausreichend genutzt, warnen...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"15. Bogenhausener Schultersymposium"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.