Montag, 10. August 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

Veranstaltung

Schmerzmedizin 31. Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020

industrieblick / Fotolia.com

Termine

  • 21. - 25. Juli 2020 / Virtuelle Veranstaltung

Digitale Verantaltung

Der 31. Deutsche Schmerz- und Palliativtag wurde vom 19.-21. März 2020  auf den 21.-25. Juli verschoben und findet komplett Digital statt.

Im Fokus des diesjährigen Kongresses steht das Thema „Schmerz und Alter“ und schafft so den Grundstein für ein umfassendes Programm.

Zu den weiteren Programmpunkten gehören unter anderem Themen wie:
 

  • Medizinisches Cannabis
  • Schmerz und Schlaf
  • Migräne
  • Akupunktur
und viele mehr.


Veranstaltungsdaten: 

Datum: 21.07.-25.07.2020
Ort: Congress Center Leipzig, Seehausener Allee 1, 04356 Leipzig
Gebühren: EUR 60-260

Zur Anmeldung klicke sie bitte hier: https://www.dgschmerzmedizin.de/kongresse/deutscher-schmerz-und-palliativtag/online-registrierung/

 

Anzeige:
Fachinformation

Das könnte Sie auch interessieren

An die Leber denken und Experten befragen: Kostenfreie Telefonaktion zum Deutschen Lebertag am 20. November

An die Leber denken und Experten befragen: Kostenfreie Telefonaktion zum Deutschen Lebertag am 20. November
© ag visuell / Fotolia.com

Bei einer großen Telefonaktion am 18. Deutschen Lebertag, der unter dem Motto „An die Leber denken!“ steht, beantworten sechs erfahrene Ärzte alle Anrufer-Fragen rund um die Themen Leber, Lebergesundheit und Lebererkrankungen. Am Montag, 20. November 2017, sind die Leber-Spezialisten von 14:00 bis 16:00 Uhr unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 666 39 22 für jeden Interessierten und Betroffenen erreichbar. Mit diesem Angebot möchten die Ausrichter des 18. Deutschen Lebertages – Deutsche Leberstiftung, Deutsche Leberhilfe e. V. und Gastro-Liga e....

Rezeptfreie Schmerzmittel: Packungsbeilage beachten und Apotheker fragen

Rezeptfreie Schmerzmittel: Packungsbeilage beachten und Apotheker fragen
© Nenov Brothers / Fotolia.com

Rezeptfreie Schmerzmittel sind wirksam und sicher. „Sie sollten jedoch – wie alle anderen Arzneimittel – strikt nach Packungsbeilage eingenommen werden“, sagt Dr. Elmar Kroth, Geschäftsführer Wissenschaft beim Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH). Er reagiert damit auf den Fernsehbeitrag des ARD-Magazins Plusminus vom 13.09.2017, der rezeptfreie Schmerzmittel als gefährlich darstellt.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"31. Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Italien verlängert Notstand bis Oktober (dpa, 29.07.2020).
  • Italien verlängert Notstand bis Oktober (dpa, 29.07.2020).

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden