Mittwoch, 20. Februar 2019
Navigation öffnen

Veranstaltung

Kardiovaskuläre Inflammation 85. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung e.V.

© eyetronic / Fotolia.com

Termine

  • 24. - 27. April 2019 / Mannheim
Tagungsthema: Kardiovaskuläre Inflammation
Wie in den vorherigen Jahren werden mehr als 8.000 Teilnehmer aus dem In- und Ausland erwartet.

Themen, u.a.:
  • Vorhofflimmern:
    • Zelluläre und inflammatorische Mechanismen
    • Bedeutung der Modifikation von Risikofaktoren
    • Zeitpunkt der Katheterablation
    • Ablation bei Herzinsuffizienz
  • Arterielle Hypertonie
    • Immunologische Mechanismen
    • Grenzwerte
    • Medikamentöse Differentialtherapie
    • Interventionelle Therapien
  • Myokardinfarkt ohne Koronarobstruktion: Mechanismen, Systematik, Therapie
  • Funktionelle AV-Klappenerkrankungen
  • Pulmonale Hypertonie
  • Aortenklappenstenose jenseits klassischer Kriterien
Veranstaltungsort:
Congress Center Rosengarten Mannheim
Rosengartenplatz 2
68161 Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Version der Patientenleitlinie "Unipolare Depression" veröffentlicht

Neue Version der Patientenleitlinie "Unipolare Depression" veröffentlicht
© imagesetc / Fotolia.com

Depressionen sind weltweit häufige Erkrankungen. Allein in Deutschland sind innerhalb eines Jahres rund 6,2 Millionen Menschen betroffen. Gleichzeitig ist die Dunkelziffer hoch: Oft werden depressive Erkrankungen nicht festgestellt, weil Betroffene keine fachliche Hilfe suchen oder die Krankheit nicht erkannt wird. Dabei stehen heute evidenzbasierte Therapieverfahren zur Verfügung, mit denen sich Depressionen in den meisten Fällen gut behandeln lassen.

Depression – verstecken ist kein Ausweg

Depression – verstecken ist kein Ausweg
© www.deinwegraus.de

Unter dem Titel „Depression – verstecken ist kein Ausweg“ macht das Freiburger Bündnis gegen Depression mit einer Kampagne auf sein Anliegen aufmerksam. Prof. Berger, Vorsitzender des Freiburger Bündnisses e.V. gegen Depression betont, dass depressive Störungen, obwohl sie zu den häufigsten Erkrankungen in Deutschland gehören, hinsichtlich ihrer Bedeutung noch immer stark unterschätzt werden. Dabei hat gerade erst eine weltweit durchgeführte Studie der WHO („Global burden of disease“) gezeigt: Depressionen sind eine der...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"85. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung e.V."

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.