Dienstag, 26. Januar 2021
Navigation öffnen

Für Ihren Account ist noch keine EFN (Einheitliche Fortbildungsnummer) hinterlegt!
Eine automatische Übermittlung Ihrer erworbenen Punkte ist daher leider nicht möglich.

Sie können die CME-Tests trotzdem durchführen.
Unter Meine Ergebnisse können Sie die Teilnahmebescheinigung für den jeweiligen Test als PDF-Datei herunterladen. Diese Teilnahmebescheinigung müssen Sie ausdrucken, im entsprechenden Feld Ihre EFN eintragen und das Dokument an die zuständige Ärztekammer schicken.

Automatische Übermittlung der erworbenen Punkte:

Wenn Sie in Ihrer Accountverwaltung (Mein Konto) unter dem Menüpunkt Meine Daten Ihre EFN hinterlegen, werden die erworbenen Punkte automatisch an die Ärztekammer übermittelt.
Ein Versand der Bescheinigung per Post ist dann nicht mehr nötig!

CME-Artikel

17. Dezember 2020 Über den großen Nutzen der Grippeimpfung und die zielgerichteten Optionen bei Auswahl eines Impfstoffs

Test zu diesem Artikel starten

(Der Test zu diesem Artikel steht Ihnen zur Verfügung bis 07.10.2021)

Diese CME-zertifizierten Vorträge fassen die Grundlagen der Influenza und der Grippeschutzimpfung zusammen und geben einen Überblick über die verschiedenen Impfstoffe.
 


Die Influenza gefährdet weltweit jedes Jahr aufs Neue sehr viele Menschen und endet nicht selten tödlich. Sie erhöht nicht nur das Risiko für andere Erkrankungen, sondern verstärkt bestehende Grunderkrankungen insbesondere in Risikogruppen. Prävention durch Impfung rettet Menschenleben. Das Virus verändert sich ständig. Für jede Grippesaison wird deshalb von der WHO eine neue Impfstoffzusammensetzung festgelegt, die mit verschiedenen Verfahren für den praktischen Einsatz zur Schutzimpfung aufbereitet wird.

Es ist bekannt, dass eine Grippeschutzimpfung nicht jeden Menschen effektiv vor einer Influenza schützt. Dafür kommen verschiedene mögliche Gründe in Betracht, zum Beispiel die im Alter nachlassende Leistungsfähigkeit des Immunsystems. Ältere Menschen erkranken zwar im Vergleich zu anderen Altersgruppen nicht häufiger an einer Influenza, aber wenn sie erkranken, dann öfter mit einem schweren Verlauf. Um die Wirksamkeit der Grippeschutzimpfung insbesondere bei älteren Menschen zu verbessern, werden deshalb verschiedene Strategien verfolgt, die in dieser Fortbildung erläutert werden.

Prof. Thomas Weinke aus Potsdam stellt in seinem Vortrag neben epidemiologischen Erkenntnissen vor allem die Auswirkungen der Influenza vor und geht auf die Frage ein, warum die Wirksamkeit einer Impfung eingeschränkt sein kann. Prof. Barbara Gärtner aus Homburg/Saar geht im zweiten Teil dieser Fortbildung auf Unterschiede zwischen den verschiedenen Grippeimpfstoffen ein, um durch eine zielgerichtete Anwendung für jeden Menschen den Impfstoff mit einer möglichst guten Immunantwort auszuwählen.

Prof. Dr. med. Thomas Weinke; Prof. Dr. med. Barbara Gärtner

Test zu diesem Artikel starten

(Der Test zu diesem Artikel steht Ihnen zur Verfügung bis 07.10.2021)


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Über den großen Nutzen der Grippeimpfung und die zielgerichteten Optionen bei Auswahl eines Impfstoffs "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • COVID-19-Impfstoffkandidat JNJ-78436735 zur 1x-Gabe: Interimsdaten der Phase 1/2a
  • COVID-19-Impfstoffkandidat JNJ-78436735 zur 1x-Gabe: Interimsdaten der Phase 1/2a