Mittwoch, 28. Oktober 2020
Navigation öffnen
Anzeige:
Ozempic

Gesundheitspolitik

01. Juli 2020 DKG: Mehr europaweite Krankenhausversorgung

Die Corona-Pandemie hat Europa gezeigt, wie wesentlich und notwendig Zusammenarbeit gerade in Krisensituationen ist. Zugleich sind die Grenzen des Möglichen deutlich geworden – auch der gesundheitlichen Versorgung. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) erwartet, dass die am 1. Juli 2020 beginnende deutsche EU-Ratspräsidentschaft genutzt wird, um Europa für solche Krisen, aber auch für den Regelfall, besser aufzustellen. „Die Patientenmobilität innerhalb Europas ist ein wesentliches Gut des vereinigten Binnenmarktes. Doch gerade in der Zeit der Corona-Pandemie wurde deutlich, wie schwierig es ist, Behandlungsbedarf und Behandlungsmöglichkeiten über Grenzen hinweg zusammenzubringen. Hier gilt es, die Regelungen der europäischen Patientenmobilität mit Blick auf den stationären Bereich zu erweitern“, sagte DKG-Hauptgeschäftsführer Georg Baum.
Anzeige:
PF-ILD
Die Krise hat uns gezeigt, dass nachträgliche Behandlungsgenehmigungen extrem bürokratisch sind. Eine der Lehren für die europäische Ebene muss daher sein, vereinfachte Kostenübernahmegarantien für grenzüberschreitende Behandlungen in Gesundheitskrisen und bei Großschadensereignissen auszuhandeln. „Stationäre Behandlungen im unmittelbaren wohnortsnahen Ausland müssen stets unbürokratisch und ohne komplizierte Genehmigungsvorbehalte möglich sein“, so Baum.

Zugleich hat die Pandemie auch verdeutlicht, wie abhängig Europa in vielen Bereichen von den internationalen Märkten ist. Das europäische Ziel, bei der Versorgung mit Arzneimitteln und medizinischen Hilfsgütern wie Schutzmaterial unabhängiger zu werden, ist zu begrüßen. „Wenn wir die Lehren aus der Pandemie richtig ziehen, werden die Vorteile Europas für die Menschen auch in ihrem Alltag deutlicher. Dies wäre auch ein Signal für die Bürger, dass ein vereintes zusammenarbeitendes Europa das alltägliche Leben besser macht“, erklärte der DKG-Hauptgeschäftsführer.

Quelle: Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG)


Anzeige:
Medical Cloud
 

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"DKG: Mehr europaweite Krankenhausversorgung"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Erster Lockdown seit Monaten – Ab 14 Uhr dürfen die Berchtesgadener nur noch aus trifftigen Gründen ihre Wohnungen verlassen (dpa, 20.10.2020).
  • Erster Lockdown seit Monaten – Ab 14 Uhr dürfen die Berchtesgadener nur noch aus trifftigen Gründen ihre Wohnungen verlassen (dpa, 20.10.2020).