Samstag, 30. Mai 2020
Navigation öffnen

Gesundheitspolitik

22. April 2019 Neue Kommunikations-Lösungen für ALS-Betroffene

Mit den 3 Software Paketen BeneGrid, VirtuSwitch und TalkTable Mac schließt die Firma APB Tools eine Lücke in der Unterstützten Kommunikation für macOS Anwender. Bisher musste bei eingeschränkter Bewegungs- und Kommunikationsfähigkeit meist das gesamte „digitale Leben“ vom Macintosh Rechner auf ein PC System umgezogen werden. In vielen Fällen ist dies mit erheblichem Aufwand verbunden, in manchen Fällen (z.B. für Programmierer, Audio/Video-Schaffende) auch nicht vollständig möglich.
Anzeige:
Fachinformation
Die Kombination der Software mit den inzwischen in macOS stetig verbesserten systeminternen „Bedienungshilfen“ erlaubt ein autonomes Weiterarbeiten und eine nahtlose Integration in den bisherigen Workflow des Erkrankten. Die Software Pakete sind dazu für jeweils unterschiedlich schwere Beeinträchtigungen optimiert.
 
  • BeneGrid wendet sich an Anwender, welche selbständig mit Text und Computer arbeiten können, und noch gute (Kopf)-Koordinationsfähigkeiten zur Steuerung des Mauszeigers besitzen.
  • VirtuSwitch wird bei nur noch extrem eingeschränkter Bewegungsfähigkeit eines Körperteils genutzt. Hier wird mittels Kopf-/Augen-/ oder Gyroskopsteuerung (iOS Gyroskop) die macOS Schaltersteuerung kontrolliert.
  • TalkTable ist ein effektives Kommunikationsmittel, wenn noch 1 oder 2 physische Taster via Schaltersteuerung bedient werden können.
Eine Aufnahme in das „Hilfsmittelverzeichnis GKV“ unter #16.99.05.3 wird angestrebt. Die Softwarepakete können ebenfalls bei anderen ähnlich schweren körperlich/sprachlichen Beeinträchtigungen, wie z.B. Schlaganfall, Unfall mit Schädel-/Hirnverletzungen, Spastiken, MS, Tumorerkrankungen etc., verwendet werden.

Quelle: APB Tools


Das könnte Sie auch interessieren

Neu aus dem ÄZQ: Patientenleitlinie "Kreuzschmerz"

Neu aus dem ÄZQ: Patientenleitlinie "Kreuzschmerz"
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Bettruhe, Bewegung oder Medikamente – welche Behandlung ist bei Beschwerden im Kreuz die richtige? Was Fachleute derzeit empfehlen, lesen Patientinnen und Patienten in der neuen ÄZQ-Patientenleitlinie "Kreuzschmerz". Jeder kennt Kreuzschmerzen. Oft sind sie harmlos und gehen von alleine weg. Die Schmerzen können aber auch länger andauern oder wiederkehren. Das kann belasten und im Alltag einschränken. Gegen die Schmerzen werden viele Behandlungen angeboten: einige helfen, andere nicht.

Rauchen ist Hauptursache für chronische Lungenkrankheit, die nicht heilbar ist

Rauchen ist Hauptursache für chronische Lungenkrankheit, die nicht heilbar ist
© Eric Limon / Fotolia.com

COPD – diese vier Buchstaben stehen für eine chronische Lungenkrankheit (chronic obstructive pulmonary disease). Sie stehen gleichzeitig auch für die weltweite Nummer Drei unter den Todesursachen. Bei 90 Prozent aller Fälle hierzulande ist die Hauptursache ziemlich klar bestimmt: das Rauchen. Zum Welt-COPD-Tag am 15. November weist Prof. Hubert Wirtz, Leiter der Abteilung für Pneumologie am UKL, auf unangenehme Wahrheiten rund um diese Krankheit hin: "COPD verkürzt die Lebenserwartung. Es ist nicht heilbar."

5 Tipps für ein Leben mit Diabetes

5 Tipps für ein Leben mit Diabetes
© pikselstock / fotolia.com

Laut der Deutschen Diabetes-Hilfe erkranken jeden Tag rund 1.000 Menschen in Deutschland neu an Diabetes. Mediziner unterscheiden dabei je nach Ursache zwischen zwei Typen. Sowohl der Typ 1 als auch der Typ 2 äußern sich in einem chronisch erhöhten Blutzuckerspiegel aufgrund von Insulinresistenz oder -mangel. Dadurch staut sich Zucker in den Blutgefäßen an. Bleibt eine Diabeteserkrankung unentdeckt, führt dies zur Schädigung der Blutgefäße und anderer Organe. Damit Betroffene trotz Erkrankung ihr Leben genießen können, gilt es...

Wenn das Herz stockt: Herzinfarkt erkennen und behandeln

Wenn das Herz stockt: Herzinfarkt erkennen und behandeln
© psdesign1 - stock.adobe.com

Nach wie vor stellen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems in Deutschland die häufigste Todesursache dar. Dennoch lässt sich in den vergangenen Jahren ein deutlicher Mortalitätsrückgang verzeichnen. Laut Deutschem Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung e. V. ist die Zahl der Todesfälle rückläufig und hat sich seit dem Jahr 1980 sogar halbiert. „Aufgrund der guten Notfallversorgung können wir viele Patienten schnell und zielgerichtet behandeln“, erklärt Priv.-Doz. Dr. Wolfgang Fehske, Chefarzt der Kardiologie und Inneren Medizin...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Neue Kommunikations-Lösungen für ALS-Betroffene"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Söder wird bedroht – Wie bereits Christian Drosten und Karl Lauterbach vor ihm, hat nun auch Markus Söder eine postalische Drohung erhalten: Ein Umschlag mit einem Reagenzglas „voll“ SARS-CoV-2 und der Aufforderung dies zu trinken, um immun zu werden (dpa, 29.05.2020).
  • Söder wird bedroht – Wie bereits Christian Drosten und Karl Lauterbach vor ihm, hat nun auch Markus Söder eine postalische Drohung erhalten: Ein Umschlag mit einem Reagenzglas „voll“ SARS-CoV-2 und der Aufforderung dies zu trinken, um immun zu werden (dpa, 29.05.2020).

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden