Freitag, 2. Dezember 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Abgeordnete wollen rot-rot-grüne Schnittmengen ausloten

Eine Gruppe Bundestagsabgeordneter von SPD, Grünen und Linkspartei will einem Bericht zufolge in den kommenden Monaten Schnittmengen für eine mögliche rot-rot-grüne Zusammenarbeit nach der Bundestagswahl 2017 ausloten. Nach Informationen der "Frankfurter Rundschau" (Montag) trafen sich die 17 Parlamentarier am Wochenende zu einer zweitägigen Klausur in Berlin, um über Chancen und Herausforderungen einer Koalition im Bund zu diskutieren. Zu den Teilnehmern zählten auch SPD-Schatzmeister Dietmar Nietan und Vorstandsmitglied Niels Annen.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Abgeordnete wollen rot-rot-grüne Schnittmengen ausloten"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.