Dienstag, 29. November 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Ärzte rufen immer lauter zu Protesten auf

Trotz immer neuer Protestaufrufe der Ärzte im Honorarstreit mit den Krankenkassen sind die Patienten bislang weitgehend verschont geblieben. In den nächsten Tagen sollen die Proteste aber spürbar anlaufen. Mehr als 30 ärztliche Verbände riefen ihre rund 100 000 Mitglieder am Montag auf, sich daran zu beteiligen. "Ab sofort machen die Ärzte Dienst nach Vorschrift", sagte der Vorsitzende des NAV-Virchow-Bundes, Dirk Heinrich, laut einer Mitteilung. Am Mittwoch würden die Ärzte für einen Tag die Praxishelferinnen abziehen.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Ärzte rufen immer lauter zu Protesten auf"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.