Sonntag, 4. Dezember 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Ärztekammer Niedersachsen: “Erhöhte Suizidrate bei älteren Menschen - Wertschätzung und Hilfe gegen die soziale Isolation stellen“

Laut Statistischem Bundesamt nimmt die Suizidrate, das heißt die Anzahl der Suizide bezogen auf 100.000 Menschen derselben Altersgruppe, mit steigendem Alter zu. 30% aller Suizide würden von Menschen über 65 Jahren verübt. Die Gründe dafür sind vielfältig. Nach dem Tod des Lebenspartners brechen oft auch die anderen sozialen Kontakte weg. Darüber hinaus wirft der Ausstieg aus dem Beruf viele ältere Frauen und Männer aus der Bahn - denn für die seelische Gesundheit von Senioren ist es entscheidend, eine Aufgabe zu haben. Das Gefühl, nicht mehr gebraucht zu werden, geht oft damit einher, die Lust am Leben zu verlieren. Zum Leiden an der Einsamkeit kommen meist noch innere Konflikte aufgrund körperlicher Einbußen im Alter hinzu.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Ärztekammer Niedersachsen: “Erhöhte Suizidrate bei älteren Menschen - Wertschätzung und Hilfe gegen die soziale Isolation stellen“"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.