Montag, 15. August 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Initiative Chronische Wunden: "GKV will AMNOG für die Therapie chronischer Wunden"

Der Gesetzgeber hat im Juli 2016 einen Gesetzentwurf zur Stärkung der Heil- und Hilfsmittelversorgung auf den Weg gebracht. Widererwartend ist in diesem Gesetzesentwurf auch die Versorgung mit Verbandmitteln zur Therapie von Menschen mit chronischen Wunden aufgeführt. Die im GKV-Bereich verordneten Verbandmittel fallen bisher in den gleichen Topf wie die Medikamente und gehören nicht zu den Heil- und Hilfsmitteln.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Initiative Chronische Wunden: "GKV will AMNOG für die Therapie chronischer Wunden""

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.