Sonntag, 27. November 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

AOK: Regierung muss etwas gegen hohen Zuckerkonsum tun

Die Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) haben die Bundesregierung aufgefordert, etwas gegen den steigenden Zuckerkonsum zu unternehmen - beispielsweise mit einer Zuckersteuer. "Zucker macht krank", sagte der Präventionsexperte des AOK-Bundesverbandes, Kai Kolpatzik, dem "Tagesspiegel" (Montag). Dies sei wissenschaftlich zweifelsfrei belegt. Doch anders als beim Kampf gegen das Rauchen oder gegen übermäßigen Alkoholkonsum nehme die deutsche Politik hier  ihre Verantwortung in der Gesundheitsprävention nicht wahr.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"AOK: Regierung muss etwas gegen hohen Zuckerkonsum tun"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.