Sonntag, 25. September 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

AOK-Chef will Kliniken für ambulante Versorgung öffnen

Der Vorsitzende des AOK-Bundesverbandes, Jürgen Graalmann, hat eine Öffnung der Krankenhäuser für die ambulante Versorgung aller Patienten gefordert. "Künftig darf es für die Patienten keinen Unterschied machen, ob sie zu einem Arzt gehen, der sie ambulant in der Klinik behandelt, oder zu einem niedergelassenen Facharzt", sagte Graalmann der "Frankfurter Rundschau" (Donnerstag). Die Versicherten verstünden doch gar nicht, warum sie nicht einen guten Arzt aufsuchen könnten, der in einem Krankenhaus tätig sei.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"AOK-Chef will Kliniken für ambulante Versorgung öffnen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.