Mittwoch, 29. Juni 2022
Navigation öffnen
Anzeige:
Elebrato
Elebrato
 
Gesundheitspolitik

Auch Privatperson kann für Pflegearbeit rentenversichert werden

Auch wer sich als Privatperson um einen Pflegebedürftigen kümmert, kann Anspruch auf Rentenversicherung haben. Die Beiträge zahle die Pflegeversicherung, teilte das hessische Landessozialgericht am Dienstag in Darmstadt mit. Es gebe aber bestimmte Voraussetzungen. Der Pflegebedürftige müsse Anspruch auf eine Pflegeversicherung haben und die Pflege mindestens 14 Stunden die Woche betragen. Um den Umfang der Arbeit zu belegen, genügen glaubhafte Angaben der pflegenden Person. Dies müsse nicht immer der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) feststellen.

In dem konkreten Fall pflegte eine Frau aus dem Main-Kinzig-Kreis ihre inzwischen gestorbene Schwiegermutter, die Pflegegeld bezog. Die Rentenversicherung lehnte den Antrag der 62-Jährigen ab, da der Pflegeaufwand unter 14 Stunden liege. Das Landessozialgericht gab aber der Frau Recht. Ihre Angaben über den Zeitaufwand seien nachvollziehbar. Eine Revision wurde nicht zugelassen.


Anzeige:
Otezla
Otezla

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Auch Privatperson kann für Pflegearbeit rentenversichert werden "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.