Donnerstag, 29. September 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

BDI: „Kassen-Vorstoß gefährdet die Versorgung“

Auf völliges Unverständnis des Berufsverbands Deutscher Internisten (BDI e.V.) stößt die Forderung des GKV-Spitzenverbandes, den Orientierungspunktwert für die Vergütung ärztlicher Leistungen von derzeit 3,5 Cent auf 3,25 Cent zu senken. BDI-Präsident Dr. Wolfgang Wesiack warnt die Kassen davor, die Versorgung der Bevölkerung durch derartige finanziell radikale Einschnitte zu gefährden.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"BDI: „Kassen-Vorstoß gefährdet die Versorgung“"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.