Donnerstag, 1. Dezember 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Bericht: Wenig Potenzial für Versicherungspflicht von Minijobbern

Die Bundesregierung hat laut Medienbericht selbst nur geringe Erwartungen an die geplante Versicherungspflicht für so genannte Minijobber. Union und FDP rechneten in ihrem Gesetzentwurf damit, dass sich etwa 90 Prozent der Minijobber von der Zahlung der Rentenbeiträge befreien lassen, berichtet die «Süddeutsche Zeitung». Das seien bei 3,5 Millionen neu angemeldeten geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen im kommenden Jahr 3,15 Millionen Fälle.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Bericht: Wenig Potenzial für Versicherungspflicht von Minijobbern"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.