Donnerstag, 29. September 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Calais macht hilflos: Camerons Angstthema Migration

David Cameron will klingen, als habe er eine Lösung. "Die Situation ist nicht akzeptabel und es ist die absolute Priorität dieser Regierung, alles in unserer Macht stehende zu tun», sagt der britische Premier am Freitag in entschiedenem Tonfall über die Flüchtlingskrise in Calais. Die Vorschläge klingen aber eher hilflos: Spürhunde werde man auf die französische Seite des Eurotunnels schicken und Zäune errichten. Es ist zweifelhaft, dass die Migranten, die auf ein besseres Leben in Großbritannien hoffen, sich davon abschrecken lassen. Hunderte versuchten in der Nacht zum Freitag wieder unter Lebensgefahr, auf Züge zu klettern, die ins englische Folkestone fahren. "Die Fähren sind zu schwierig geworden, deswegen versuchen sie jetzt die Züge", sagt Uhrad, ein 30 Jahre alter Eritreer, einem Reporter des Telegraph. "Wenn das zu schwer wird, werden die Leute schwimmen."

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Calais macht hilflos: Camerons Angstthema Migration"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.