Mittwoch, 5. Oktober 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

DAK-Studie: Junge Leute sind besonders Fasten-affin

Fasten ist in: Mehr als jeder zweite Deutsche hat schon einmal gezielt für mehrere Wochen bestimmte Genussmittel oder Konsumgüter gemieden (57%). In diesem Jahr klettert erstmals der Verzicht auf Süßigkeiten auf Platz eins der Fasten-Hitliste – und verdrängt damit Alkohol als bisheriges Fasten-Highlight. Das zeigt eine aktuelle und repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der Krankenkasse DAK-Gesundheit. Demnach möchten in den kommenden Wochen 62% der Fasten-Fans Schokoriegel & Co meiden. Bei Alkohol sind es 61%. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es hier einen Rückgang von 10%. Auch auf das Fernsehen wollen weniger Menschen verzichten als im Vorjahr (minus 17%).

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"DAK-Studie: Junge Leute sind besonders Fasten-affin"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.