Donnerstag, 29. September 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Die professionelle Pflege verdient eine in sich stimmige Pflegepolitik

Der VDAB unterstützt die Forderung von Bundesgesundheitsminister Herrmann Gröhe nach einer höheren Bezahlung von Pflegekräften. Denn damit würde ein Teilbereich der Arbeits- und Rahmenbedingungen in der Pflege verbessert. Der Verband ist sich mit dem Minister einig, dass dies notwendig ist, damit sich mehr Menschen für den Pflegeberuf entscheiden und der Abwanderung aus dem Beruf Einhalt geboten wird. Der VDAB fordert in diesem Zusammenhang dazu auf, Widersprüche in der Pflegepolitik zu korrigieren. Nur so ist es möglich, dass jeder, der professionelle Pflege braucht, diese auch in Zukunft bekommt.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Die professionelle Pflege verdient eine in sich stimmige Pflegepolitik"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.