Dienstag, 29. November 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Dürre bedroht Millionen Menschenleben in Ostafrika

"Ostafrika steuert auf eine Hungerkrise zu. Doch den Hilfsorganisationen fehlt das Geld für umfangreiche Hilfe. Hier sind auch internationale Geber gefordert", appelliert Manuela Roßbach, geschäftsführender Vorstand von „Aktion Deutschland Hilft". So plant die diesjährige deutsche G20-Präsidentschaft eine Konferenz zum Thema „Partnerschaft mit Afrika" im Juni 2017. Diese soll sich gezielt humanitären und entwicklungspolitisehen Themen widmen. „Es reicht nicht, erst im Juni darüber zu sprechen", mahnt Roßbaeh. „Die humanitäre Lage in Ostafrika ist akut. Die Politik muss jetzt handeln."

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Dürre bedroht Millionen Menschenleben in Ostafrika"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.