Donnerstag, 1. Dezember 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Ersatzkassen gegen Versandhandelsverbot mit Verschreibungsarzneien

Die Ersatzkassen lehnen das von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) geplante Verbot des Versandhandels mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln ab. Den Versandhandel komplett zu verbieten, gehe an der Versorgungsrealität vorbei, erklärte die Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Ersatzkassen (vdek), Ulrike Elsner, am Mittwoch in Berlin. Zwar betrage der Versandhandel weniger als ein Prozent des Gesamtumsatzes der Apotheken mit rezeptpflichtigen Arzneien. Aber für die Versicherten könne die Online-Apotheke "eine gute Versorgungsalternative" sein.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Ersatzkassen gegen Versandhandelsverbot mit Verschreibungsarzneien"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.