Mittwoch, 10. August 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Ethikratsmitglied kritisiert Aufhebung der Impfpriorisierung

Ethikratsmitglied kritisiert Aufhebung der Impfpriorisierung
©Boris Zerwann - stock.adobe.com
Ethikratsmitglied Andreas Lob-Hüdepohl sieht die Aufhebung der Impfpriorisierung in einigen Bundesländern kritisch. Es verstoße gegen das Prinzip der Gerechtigkeit, „die noch nicht durchgeimpften Personen mit höherer Dringlichkeit dem Windhund- und Ellenbogenprinzip auszusetzen“, sagte der Berliner Theologe im Interview mit „Welt“. Während dies in Baden-Württemberg bereits gilt, wird den Hausärzten in Bayern im Laufe dieser Woche komplett freigestellt, in welcher Reihenfolge sie die Corona-Impfungen durchführen.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Ethikratsmitglied kritisiert Aufhebung der Impfpriorisierung"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.