Montag, 5. Dezember 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Freie Ärzteschaft kritisiert Überwachung in der Medizin: "Bald Schluss mit Vertraulichkeit beim Arzt?"

Vertraulichkeit und Schweigepflicht im Gesundheitswesen sind ernsthaft in Gefahr. Zumindest, wenn die aktuelle Politik so fortgesetzt wird. "Die Sicherheitsmängel bei der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) und eine Telefonüberwachung von Arztpraxen verletzen zutiefst das Arzt-Patienten-Verhältnis, das auf Vertrauen basiert", sagte Wieland Dietrich, Vorsitzender der Freien Ärzteschaft (FÄ), heute in Essen. "Wir fordern Respekt vor der Arzt-Patienten-Beziehung und den Stopp des eGK-Projektes sowie aller Pläne zur Telefonüberwachung von Ärzten."

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Freie Ärzteschaft kritisiert Überwachung in der Medizin: "Bald Schluss mit Vertraulichkeit beim Arzt?""

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.