Dienstag, 29. November 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Freie Ärzteschaft: "Schönreden hilft nicht: Elektronische Gesundheitskarte hat keine Zukunft"

Die elektronische Gesundheitskarte (eGK) steht mit dem Rücken an der  Wand: Deutschlands Ärzte machen nicht mit, was Politik, Kassen und  IT-Industrie entgegen jeglicher Vernunft übers Knie brechen wollen. "Der Deutsche Ärztetag hat sich klar gegen eine zentrale Speicherung  von Medizindaten übers Internet ausgesprochen", sagte heute Dr. Silke Lüder, Vizevorsitzende der Freien Ärzteschaft (FÄ), anlässlich der  eHealth Conference in Hamburg. "Ärzte werden und dürfen auch nicht  die Ausweise der Patienten kontrollieren, um ihre Identität zu  prüfen."  Elektronische Anwendungen und Vernetzung im Gesundheitswesen stehen im Zentrum der Veranstaltung.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Freie Ärzteschaft: "Schönreden hilft nicht: Elektronische Gesundheitskarte hat keine Zukunft""

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.