Montag, 6. Februar 2023
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Freiheitsentzug für Kinder nur per Gerichtsbeschluss

Freiheitsentzug für Kinder ist künftig nur noch mit einer richterlichen Genehmigung zulässig. Eine entsprechende Gesetzesänderung hat der Bundestag in der Nacht zum Freitag verabschiedet. Damit ist etwa eine körperliche Fixierung oder eine medikamentöse Ruhigstellung in Krankenhäusern und Heimen künftig an die Entscheidung eines Familiengerichts geknüpft.
Anzeige:
E-Health NL
 

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Freiheitsentzug für Kinder nur per Gerichtsbeschluss"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.