Mittwoch, 17. August 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Entwicklerin ruft zu gerechterer Verteilung von Corona-Impfstoffen auf

Entwicklerin ruft zu gerechterer Verteilung von Corona-Impfstoffen auf
©rangizzz– stock.adobe.com
Die Entwicklerin des AstraZeneca-Impfstoffes, Sarah Gilbert, hat zu einer gerechteren Verteilung der verfügbaren Corona-Impfdosen aufgerufen. „Es ist entscheidender denn je, dass wir nicht die Leben vergessen, die gerettet werden könnten, indem 1. und 2. Impfdosen an die gefährdetesten Bevölkerungsgruppen in aller Welt vergeben werden“, schrieb die Immunologin der Universität Oxford in dieser Woche gemeinsam mit einem Kollegen in der Zeitschrift „Science Translational Medicine“. Es müssten größere Anstrengungen unternommen werden, um die Impfstoffe in aller Welt verfügbar zu machen.
Bis Anfang September habe gut 40% der Weltbevölkerung mindestens eine Impfdosis gegen COVID-19 erhalten, allerdings nur knapp 2% in den ärmsten Ländern. Booster-Impfungen und die Impfung von Kindern, wie sie in westlichen Ländern bereits stattfinden, würden den Druck auf die Lieferketten erhöhen, schrieben die Wissenschaftler. „Niemand ist sicher, bis wir alle sicher sind.“ Solange die Impfquote in vielen Ländern so niedrig sei, gebe es weiterhin das Risiko neuer, gefährlicherer Varianten, hieß es.
 

Der AstraZeneca-Impfstoff, den Gilbert mit ihrem Team an der Universität Oxford in Kooperation mit dem Pharmakonzern entwickelt hatte, war von Anfang an darauf angelegt, einfach zu transportieren und kostengünstig zu sein, um auch in Entwicklungsländern verabreicht werden zu können.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Corona-Impfstoffe decken bald weltweiten Bedarf

Erschienen am 09.09.2021Fast jeder 3. Mensch weltweit ist aktuell vollständig gegen das Coronavirus geimpft, die Verfügbarkeit von Corona-Impfstoffen soll weiter steigen.

Erschienen am 09.09.2021Fast jeder 3. Mensch weltweit ist aktuell vollständig gegen das Coronavirus geimpft, die Verfügbarkeit von...

©vdeineka – stock.adobe.com

Quelle: dpa


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Entwicklerin ruft zu gerechterer Verteilung von Corona-Impfstoffen auf"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.