Mittwoch, 10. August 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Gesundheitsnotstand wegen Streik der öffentlichen Dienste in Chile

In Santiago de Chile ist wegen eines fast zwei Wochen anhaltenden Streiks der öffentlichen Bediensteten der Gesundheitsnotstand ausgerufen worden. Auf den Straßen der chilenischen Hauptstadt häuft sich der Müll bei über 30 Grad Celsius an. Es bestehe das Risiko eines Ausbruchs des von Mücken übertragenen Zika-Fiebers, erklärte die Gesundheitsministerin Carmen Castillo am Donnerstag. Es sollen Mega-Container aufgestellt werden, um den Müll dort einsammeln zu können, berichtete das Nachrichtenportal Emol.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Gesundheitsnotstand wegen Streik der öffentlichen Dienste in Chile"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.