Montag, 5. Dezember 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Gewalt in der Partnerschaft – Frankreich lockert Schweigepflicht

Zum Schutz vor häuslicher Gewalt gelten in Frankreich künftig Ausnahmen bei der ärztlichen Schweigepflicht. Das Oberhaus des Parlamentes, der Senat, stimmte am Dienstag einem entsprechenden Gesetz zu. Dieser sieht unter anderem vor, dass Ärzte, Ärztinnen und anderes medizinisches Personal mutmaßliche Gewalttaten den Behörden melden können, wenn sie davon ausgehen, dass für das Opfer "unmittelbare Gefahr" besteht.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Gewalt in der Partnerschaft – Frankreich lockert Schweigepflicht"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.