Mittwoch, 10. August 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Gröhe schickt Beauftragten zur Kassenarzt-Vereinigung

Das Bundesgesundheitsministerium setzt einen Beauftragten ein, um dubiose Immobiliengeschäfte der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) zu beenden. Einen entsprechenden Bericht der "Süddeutschen Zeitung" bestätigte eine Sprecherin am Donnerstag in Berlin. Es geht um die Immobiliengesellschaft der KBV, die Apo-KG. Das Ministerium hatte die Rückabwicklung der als nicht rechtskonform eingestuften Konstruktion gefordert.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Gröhe schickt Beauftragten zur Kassenarzt-Vereinigung"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.