Freitag, 9. Dezember 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Grüne warnen vor Bevorzugung von Privatpatienten bei Organvergabe

Privatversicherte werden nach einer Berechnung der Grünen bei der Vergabe von Spenderorganen leicht bevorzugt. Demnach lag der Anteil der Privatversicherten an allen Transplantationen zuletzt höher als ihr Anteil auf der Warteliste. Eine entsprechende Tabelle des Grünen-Gesundheitsexperten Harald Terpe auf Grundlage von Zahlen der Organ-Vermittlungsstelle Eurotransplant lag am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa vor. Die «Frankfurter Rundschau» (Dienstag) hatte zuerst darüber berichtet. Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) wies den Verdacht zurück, dass es Unregelmäßigkeiten gebe.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Grüne warnen vor Bevorzugung von Privatpatienten bei Organvergabe"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.