Donnerstag, 18. August 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Grünes Licht für kostenfreie "Pille danach"

Für junge Frauen bleibt die "Pille danach" trotz Aufhebung der Rezeptpflicht weiter kostenlos. Der Bundestag beschloss am Donnerstagabend eine Gesetzesänderung, wonach Frauen und Mädchen bis zu ihrem 20. Geburtstag einen Anspruch auf Kostenübernahme durch die Krankenkasse haben. Noch Tage nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr kann die "Pille danach" eine Schwangerschaft verhindern.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Grünes Licht für kostenfreie "Pille danach""

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.