Freitag, 2. Dezember 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Höhere Reisekosten für Teilnehmer beruflicher Reha-Maßnahmen

Wer an beruflichen Rehabilitationsmaßnahmen teilnehmen muss, hat Anspruch auf Übernahme der Reisekosten. Er kann 35 Euro pro Tag verlangen, wie das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen (Az.: L 8 R 875/13) entschied. Damit können viele Betroffene mehr Geld verlangen, erläutert die Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV).

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Höhere Reisekosten für Teilnehmer beruflicher Reha-Maßnahmen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.