Sonntag, 25. September 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Hoffnung auf stärkere Rentenbeitragssenkung verfrüht

Hoffnungen auf eine deutlichere Senkung des Rentenversicherungsbeitrages im kommenden Jahr als erwartet sind noch verfrüht. Ein Zeitungsbericht, demzufolge der Beitragssatz von derzeit 19,6% auf 18,9% sinken könnte, wurde von der Deutschen Rentenversicherung Bund am Donnerstag nicht bestätigt. Mit Blick auf 2013 sagte ein Sprecher auf dpa-Anfrage: «Der aktuelle Stand ist 19,0%.» Er verwies dazu auf die letzte Expertenschätzung vom Juni.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Hoffnung auf stärkere Rentenbeitragssenkung verfrüht"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.