Dienstag, 16. August 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Impfstoff für Kinder: EMA will noch vor Weihnachten entscheiden

Die europäische Arzneimittelbehörde EMA will noch möglichst vor Weihnachten entscheiden, ob sie eine Empfehlung für Corona-Impfungen für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren ausspricht. „Der derzeitige Zeitplan für die Bewertung beträgt ungefähr 2 Monate“, teilte die EMA am Mittwoch dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) mit.
Zuletzt ging die Behörde noch von mehreren Monaten bis zu einer möglichen Zulassung aus. Mitte Oktober hatte die EMA mit der Prüfung des BioNTech-Impstoffs für unter 12-Jährige begonnen. In die Bewertung würden laut EMA auch Daten aus laufenden pädiatrischen Studien von BioNTech und Pfizer einfließen. Diese würden noch im November erwartet.

Am Dienstag hatte sich ein Beratergremium der US-Arzneimittelbehörde FDA für eine Notfallzulassung des Corona-Impfstoffes von BioNTech/Pfizer für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren ausgesprochen. Die Empfehlung ist nicht bindend, die FDA folgt den Fachleuten aber in der Regel. Eine endgültige Entscheidung der FDA wird noch in dieser Woche erwartet.

SARS-CoV-2 wird in Deutschland derzeit insbesondere bei Kindern und Jugendlichen nachgewiesen. Die 7-Tage-Inzidenz bei 5- bis 14-Jährigen gab das Robert Koch-Institut (RKI) am Mittwoch mit 218,1 an, Tendenz steigend.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

US-Experten beraten über BioNTech-Impfung für Kinder – Was sagt die STIKO?

Erschienen am 26.10.2021Bald könnte auch in Europa die Corona-Impfung für 5 bis 11-Jährige zugelassen werden, Kinderärzte wollen auf die STIKO-Empfehlung warten.

Erschienen am 26.10.2021Bald könnte auch in Europa die Corona-Impfung für 5 bis 11-Jährige zugelassen werden, Kinderärzte wollen...

©New Africa - stock.adobe.com

Quelle: dpa


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Impfstoff für Kinder: EMA will noch vor Weihnachten entscheiden"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.