Montag, 27. Juni 2022
Navigation öffnen
Anzeige:
Novavax
Novavax
 
Gesundheitspolitik

Kinder- und Jugendärzte: Nicht zu sehr auf Impfung von Kindern setzen

Kinder- und Jugendärzte: Nicht zu sehr auf Impfung von Kindern setzen
© famveldman – stock.adobe.com
Kinder- und Jugendmediziner warnen vor überzogenen Erwartungen an die Corona-Impfung für Kinder ab fünf Jahren. „Es wäre falsch, den Druck auf diese Gruppe zu erhöhen, da sie kein Treiber der Pandemie ist“, sagte der Präsident des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte, Thomas Fischbach, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitag). Dies seien weiterhin die ungeimpften Erwachsenen.
Anzeige:
Prevenar
Prevenar
Er warne die Politik davor, „im Kampf gegen Corona zu sehr auf Impfungen der 5- bis 11-Jährigen zu setzen“. Infizierte Kinder seien weniger ansteckend und erkranken auch selbst nur sehr selten schwer an COVID-19. Fischbach äußerte die Hoffnung, dass die Politik nicht wieder Druck auf die Ständige Impfkommission (STIKO) ausübe, rasch eine Empfehlung für Corona-Impfungen ab 5 Jahren auszusprechen. Stattdessen müsse der Druck auf die ungeimpften Erwachsenen erheblich erhöht werden.

Er gehe davon aus, dass es von der STIKO zunächst nur eine Empfehlung für Kinder mit schweren Vorerkrankungen geben werde, so Fischbach. Die europäische Arzneimittelagentur EMA hatte am Donnerstag den Impfstoff der Hersteller BioNTech/Pfizer für diese Altersgruppe EU-weit zugelassen. Die STIKO will ihre Empfehlung bis Jahresende abgeben.

Quelle: dpa


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Kinder- und Jugendärzte: Nicht zu sehr auf Impfung von Kindern setzen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.