Sonntag, 29. Januar 2023
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Komplementärmedizin ist Pflichtleistung der Krankenversicherung in der Schweiz

Ärztliche Leistungen der Komplementärmedizin werden in der Schweiz definitiv von der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (Grundversicherung) vergütet. Der Dachverband Komplementärmedizin Dakomed und die Union komplementärmedizinischer Ärzteorganisationen begrüßen diesen Entscheid des Bundesrats. Damit wird eine der zentralen Forderungen der Verfassungsabstimmung vom 17. Mai 2009 umgesetzt. Mit dem Entscheid anerkennt die Regierung, dass Komplementärmedizin in der Schweiz die gesetzlichen Vorgaben hinsichtlich Wirksamkeit, Gewährleistung hoher Qualität und Sicherheit erfüllt.
Anzeige:
E-Health NL
 

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Komplementärmedizin ist Pflichtleistung der Krankenversicherung in der Schweiz"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.