Montag, 15. August 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Krankenhäuser setzen auf Kooperationen mit Medizintechnikherstellern

Die wirtschaftliche Lage der Krankenhäuser in Deutschland ist und bleibt schlecht. Denn trotz guter Konjunktur und steigender Umsätze konnten 41% der Kliniken im vergangen Jahr keinen Überschuss erwirtschaften. Und die meisten erwarten auch für 2018 keine Verbesserung. Trotzdem müssen deutsche Krankenhäuser vor allem in Digitalisierung, IT und medizinische Innovationen investieren – in den meisten Fällen finanziert über Kreditaufnahmen. Doch 70% von ihnen gehen auch Partnerschaften mit Medizintechnikunternehmen ein, um Innovationen schneller voranzutreiben, so die "Krankenhausstudie 2018", für die Roland Berger die 500 größten deutschen Krankenhäuser befragt hat.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Krankenhäuser setzen auf Kooperationen mit Medizintechnikherstellern"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.